MSN Sport
16.11.2012, 14:46

Vertrag des Geschäftsführers aufgelöst

DTB trennt sich von Brune

Der Deutsche Tennis Bund (DTB) mit Präsident Karl Altenburg an der Spitze hat den Vertrag mit seinem Geschäftsführer Stephan Brune zum Jahresende aufgelöst.

Der Deutsche Tennis Bund löste den Vertrag mit seinem Geschäftsführer Stephan Brune auf.
Der Deutsche Tennis Bund löste den Vertrag mit seinem Geschäftsführer Stephan Brune auf.
© imago Zoomansicht

Über die Modalitäten der Trennung wurde nichts bekannt. Der 48-jährige Brune, einst Vorstandvorsitzender der Firma Zapf Creation, war ursprünglich im November 2011 mit einem Dreijahresvertrag ausgestattet worden. Über sein angebliches Jahresgehalt von mehr als 200.000 Euro hatte es von Beginn an heftige Diskussionen gegeben.

Über einen möglichen Nachfolger im Amt des Hauptgeschäftsführers gibt es zurzeit noch keine Informationen.

Damit geht das Stühlerücken im mitgliederstärksten Tennisverband der Welt weiter. Am Donnerstagabend hatte der DTB die Trennung von seinem langjährigen Pressesprecher Oliver Quante bekannt gegeben.

An seine Stelle tritt Jens-Peter Hecht (66), der diese Position schon einmal 16 Jahre lang von 1984 bis 2000 bekleidet hatte.

- Anzeige -

MSN Extremsport

Livescores

Partnerangebot

Ranglisten

Rang Nation Name Punkte  
1 N. Djokovic 13.130
 
2 R. Nadal 12.670
 
3 R. Federer 6.070
 
4   S. Wawrinka 5.770
 
5 T. Berdych 4.410
 

TV Programm

Zeit Sender Sendung
09:00 SKYS2 Golf: European Tour
 
09:30 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
09:30 EURO Fußball
 
10:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
10:20 SDTV River Plate - Velez Sarsfield
 

Mehr auf MSN

    BVB bemüht sich um Kagawa

    Japaner erhält Freigabe von van Gaal +++ BVB kämpft um Reus +++S04 buhlt um Ljajic +++ Neapel erhöht Angebot für Kramer +++ Valdez zur Eintracht +++

Partnerangebot

- Anzeige -

Anzeige