MSN Sport
20.10.2012, 18:56

Aus für Silbereisen: Keine Einzelmedaille für deutsche Frauen

Boll unter den besten Vier

Timo Boll präsentiert sich bei der Tischtennis-Europameisterschaft im dänischen Herning in bärenstarker Form und steht bereits im Halbfinale. Der 15-malige Titelträger gewann am Samstag sein Spiel gegen den Kroaten Andrej Gacina mit 4:1 (11:6, 7:11, 11:8, 19:17, 11:8) und bekommt es nun mit einem Angstgegner zu tun. Derweil gingen die deutschen Damen leer aus.

Timo Boll
Steht bei der EM unter den besten Vier: Timo Boll.
© picture alliance Zoomansicht

Boll trifft am Sonntag nämlich auf Angstgegner Adrian Crisan, der Joao Monteiro (Portugal) aus dem Weg räumte. Gegen den Rumänen, der in der Bundesliga für Grenzau spielt, hatte der deutsche Ausnahmespieler bei den olympischen Spielen in London im Achtelfinale verloren und musste sich deshalb den Traum von einer Einzelmedaille abschminken. "Ich könnte losheulen, aber ich probiere lieber, mich zusammenzureißen", hatte der 31-Jährige nach seiner Niederlage erklärt und sinnt nun sicherlich auf Revanche.

Leicht wird es wohl nicht werden, denn gegen Crisan musste er auch schon in der Meisterschaft Matchbälle abwehren. Immerhin hat er in einem Punkt Gewissheit: Bronze bei der EM kann ihm niemand mehr nehmen. Selbiges gilt auch für den Rumänen, der allerdings auch von einem Kuriosum profitiert hatte. Am Freitag hatte er nämlich gegen Patrick Baum (Düsseldorf) mit 2:4 verloren, kam nachträglich aber weiter. Wegen zu dicken Schlägerbelages wurde der EM-Zweite von 2011 disqualifiziert. Baum hatte mit einem Ersatzschläger, bei dem nach der Partie eine Belagstärke von 4,09 Millimeter gemessen wurde, gespielt. "Erlaubt sind aber nur 4,04 Millimeter. Patrick hatte den Schläger vorher nicht kontrolliert", sagte DTTB-Sportdirektor Dirk Schimmelpfennig dazu.

Zu Bronze reichte es auch beim Olympia-Dritten Dimitrij Ovtcharov. Mit seinem weißrussischen Partner Vladimir Samsonov verpasste er den Finaleinzug und muss sich mit dem geteilten dritten Platz begnügen. Die an Nummer drei gesetzten Ovtcharov/Samsonov unterlagen Österreichern Robert Gardos/Daniel Habesohn mit 2:4 Sätzen.

Die deutschen Frauen gingen indes leer aus, denn Kristin Silbereisen aus Kroppach unterlag Liu Jia aus Österreich mit 1:4 und schied damit als letzte Deutsche aus. Bereits zuvor waren die an Nummer zwei gesetzte Jiaduo Wu (Kroppach), die vorjährige EM-Zweite Irene Ivancan (Berlin) und das 20-jährige Talent Sabine Winter (Kolbermoor) gescheitert.

- Anzeige -

MSN Extremsport

Livescores

Partnerangebot

    Frühlingserwachen bei eBay

    Planzen- und Gartenzubehör zu Schnäppchepreisen für frühlingshafte Gartenfreuden. Jetzt bei eBay shoppen!

TV Programm

Zeit Sender Sendung
09:15 EURO Futsal
 
09:30 SKYS2 Fußball: UEFA Europa League
 
09:30 SDTV Highlights Liga Zon Sagres
 
10:00 EURO Snooker
 
10:00 SDTV Greatest Club Teams
 

Mehr auf MSN

Partnerangebot

- Anzeige -

Anzeige