MSN Sport
28.02.2012, 13:32

Greis nominiert - Mixed-Staffel steht fest

Mit gestärktem "Wir-Gefühl" zur Heim-WM

Der Countdown für die Biathlon-Weltmeisterschaft in Ruhpolding läuft. Die Vorbereitungen des Veranstalters liegen in den letzten Zügen und endlich steht auch fest, wer für das deutsche Team von 29. Febraur bis 11. März an den Start geht.

Neuners Wunsch: Beim letzten Großevent auf deutschem Boden noch einmal ganz oben stehen.
Neuners Wunsch: Beim letzten Großevent auf deutschem Boden noch einmal ganz oben stehen.
© imago Zoomansicht

Jetzt ist es fix: Der Kader für die Biathlon - Weltmeisterschaft in Ruhpolding steht. Auch der dreimalige Olympiasieger Michael Greis (35) konnte die WM-Norm erfüllen. Damit ist das deutsche Team komplett.

Auch Titelverteidiger Arnd Peiffer (24) und Andreas Birnbacher (30) überzeugten mit ihrer Leistung und qualifizierten sich für das deutsche Aufgebot. Außerdem gehören Daniel Böhm (25), Simon Schempp (23) und Florian Graf (23) zu den Nominierten. Die Mischung des Männerteams: erfahrene Skijäger und junge Talente.

Erfahrene Skijäger und junge Talente

Magdalena Neuner (25) ist das Zugpferd des Damenaufgebots. Die Rekordweltmeisterin hat in Ruhpolding Gelegenheit,ein letztes Mal vor heimischem Publikum Vollgas zu geben. Nach dieser Saison wird sie ihre Traum-Karriere beenden. Ihr ehrgeiziges Ziel für Ruhpolding: sechs Medaillen, in jedem Rennen eine. Fit genug fühlt sie sich nach ihrer Erkältung: "Es zwickt nirgendwo, ich habe nichts mehr, kein Halsweh, kein Schnupfen. Die WM kann kommen."

Neuners frühere Kollegin Kati Wilhelm (35) sieht "Lenas" Entscheidung mit gemischten Gefühlen. Neuner hinterlasse "eine Lücke,die nicht zu schließen sei". Trotzdem steht Wilhelm hinter ihr: "Sie hat sich richtig entschieden. Mit 25 Jahren gab es für sie keine Ziele mehr, für die es sich zu quälen lohnt."

Wilhelm steht hinter Neuner

Doch nicht nur Magdalena Neuner hat gute Chancen auf Edelmetall in Ruhpolding. Zu dem sechsköpfigen Team der Damen gehören Tina Bachmann (25), Juliane Döll (25), Miriam Gössner (22) und Franziska Hildebrand (24).

Auch die siebenmalige WM-Siegerin Andrea Henkel (35) ist im deutschen Kader. Nach ihrem Weltcup-Sieg in Oslo beim Massenstart sind die Medaillenränge in Ruhpolding durchaus in Reichweite.

Florian Graf (r.) und Arnd Peiffer gehören zum deutschen Kader für die Biathlon-WM.
Florian Graf (r.) und Arnd Peiffer gehören zum deutschen Kader für die Biathlon-WM.
© imago Zoomansicht

Die Nominierten sind heiß auf Ruhpolding, doch für Michael Rösch (28) ist der Traum von der Heim-WM geplatzt. Wegen eines verschleppten Infekts musste der Biathlet seine Teilnahme absagen. "Es tut mir in erster Linie leid für meine Fans", sagte der 28-Jährige nach der Bekanntgabe, "ich bin natürlich enttäuscht darüber, dass ausgerechnet jetzt mein Körper nicht mitspielt." Rösch hatte sich nach einem Formtief zurück an die Spitze der Skijäger gekämpft und die Anforderungen der WM schnell erfüllt. Jetzt wird er auch beim Weltcup-Abschluss in Chanty-Mansijsk nicht an den Start gehen.

Gestärktes "Wir-Gefühl" beim Barbecue

Das Trainingslager in Südtirol hat die Biathleten noch mehr zusammengeschweißt. Der Grund dafür war kein alltäglicher: Weil der fest eingeplante Koch fehlte, mussten Trainer und Aktive selbst den Kochlöffel schwingen. Da gab es schonmal ein "Spätwinter-Barbecue" von den Männern und auch Neuner und Co. standen in der Küche: "Wir Damen haben in der Zwischenzeit für die gesunde Beilage gesorgt und eine Gemüsepfanne gebrutzelt. Vitamine müssen sein", schreibt die Rekordweltmeisterin auf ihrem Blog. Jetzt können die Sportler den Start der Heim-WM kaum noch erwarten: Eine Kombi aus Erfolg und Spaß soll es werden.

Mixed mit Neuner, Henkel, Peiffer und Birnbacher

Am Dienstag wurde die Besetzung für die Mixed-Staffel zum Auftakt am Donnerstag (15.30 Uhr/ZDF und Eurosport) bekannt. Wie erwartet gehen die Topathleten Magdalena Neuner (Wallgau), Andrea Henkel (Großbreitenbach), Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld) und Andreas Birnbacher (Schleching) an den Start und sollen das erste Edelmetall für die Gastgeber sichern. Der Mixed-Wettbewerb gehört 2014 in Sotschi erstmals ins olympische Programm. Neben Norwegen und Russland gehören die deutschen Skijäger(-innen) zu den heißen Goldanwärtern. Titelverteidiger ist Norwegen, das 2011 im russischen Chanty Mansijsk vor Deutschland triumphierte.

- Anzeige -

MSN Extremsport

Livescores

Partnerangebot

    Urlaub gewinnen!

    Gestalte Deine individuelle Postkarte und gewinne einen Urlaub auf Korfu!

TV Programm

Zeit Sender Sendung
01:00 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
02:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
02:10 SDTV Defensor (URU) - Nacional (PAR)
 
03:00 SKYS1 Golf: US PGA Tour
 
03:30 SKYS2 Fußball: UEFA Europa League
 

Mehr auf MSN

    BVB bemüht sich um Kagawa

    Japaner erhält Freigabe von van Gaal +++ BVB kämpft um Reus +++S04 buhlt um Ljajic +++ Neapel erhöht Angebot für Kramer +++ Valdez zur Eintracht +++

Partnerangebot

    ElitePartner!

    Bindungsangst? Von wegen! Hier gibt es noch Singles, die eine echte Beziehung wollen.

- Anzeige -

Anzeige