MSN Sport
21.11.2012, 23:50

13. Spieltag: HSV desolat - Löwen setzen Siegeszug fort

Wetzlar stürmt den Fuchsbau - Flensburg souverän

Das Überraschungsteam aus Wetzlar setzte am Mittwoch seine Serie bei den Füchsen Berlin fort, während Flensburg Gummersbach in die Schranken wies. Drei Spiele standen am Dienstag auf dem Programm. Magdeburg fuhr dabei gegen Hannover-Burgdorf einen eminent wichtigen Heimsieg ein. Weiter vorne weg eilen indes die Rhein-Neckar Löwen, die sich bei GWD Minden durchsetzten. Desolat präsentierte sich der HSV Hamburg, der bei Frisch Auf Göppingen mächtig unter die Räder geriet.

Wetzlar landete in der Hauptstadt einen Auswärtscoup
Freude in Berlin: Wetzlar landete in der Hauptstadt einen Auswärtscoup.
© imago Zoomansicht

Die Füchse Berlin mussten sich am Mittwochabend vor eigenem Publikum der HSG Wetzlar mit 27:28 (13:15) geschlagen geben. Das Team von Trainer Dagur Sigurdsson kassierte so die erste Heimniederlage der Saison und verlor an der Spitze der Tabelle weiter an Boden. Selbst sechs Tore von Bartlomiej Jaszka reichten für die Füchse nicht zum Sieg.

Das Überraschungsteam aus Wetzlar zog durch den Erfolg und nun 19:7 Punkten auch in der Tabelle an den Berlinern (18:8) vorbei, die auf den vierten Platz abrutschten. Bester Torschütze der HSG war Kari Kristjan Kristjansson (7), der in der umkämpften Partie eine Minute vor Abpfiff den Siegtreffer für Wetzlar erzielte.

Überlegener Sieg für Flensburg-Handewitt

Trotz den verletzungsbedingten Ausfällen von Lars Kaufmann, Petar Djordjic und Arnor Atlason konnte die SG Flensburg Handewitt beim VfL Gummersbach vor 1742 Zuschauern einen klaren Erfolg 31:21 (16:13) einfahren. Der siebte Saisonerfolg war bei schwach auftretenden Gastgebern zu keiner Zeit gefährdet. Top-Torschütze Anders Eggert erzielte acht der 31 Tore für die SG. Durch den Sieg konnte Flensburg in der Tabelle mit 16:8 Zählern auf den fünften Platz klettern.

HSV desolat - Löwen auf Kurs

Göppingens Dragos Oprea im Duell mit Marcin Lijewski (li.), Hans Lindberg (re.) schaut zu.
Ab durch die Mitte: Göppingens Dragos Oprea im Duell mit Marcin Lijewski (li.), Hans Lindberg (re.) schaut zu.
© imago Zoomansicht

Vor 4258 Zuschauern in der Getec-Arena führten Robert Weber, Bartosz Jurecki und Stefan Kneer, die allesamt jeweils sechsmal trafen, Magdeburg zum 34:31 (18:14)-Heimsieg. Der SCM, der von großen Personalsorgen geplagt wird, erwischte den besseren Start und bestimmte das Spiel. Die Hausherren forcierten das Kreisspiel und suchten zudem oft den Abschluss über den Rückraum, was letztlich auch das Erfolgsrezept war. Nach zehn Minuten führte das Team von Frank Carstens mit 8:4, nach 18 Minuten mit 12:7. Danach kamen die Niedersachsen dank eines Zwischenspurts zwar wieder heran, konnten die Niederlage aber nicht mehr abwenden, auch wenn Tamas Mocsai neun Tore glückten und er so bester Werfer auf dem Parkett war.

Das Maß aller Dinge in der Bundesliga bleiben unterdessen die Rhein-Neckar Löwen, die auch in Minden ihren Siegeszug fortsetzten. Die Badener taten sich beim frech auftretenden Aufsteiger zwar lange Zeit schwer, feierten letztlich aber einen 26:23 (13:11)-Erfolg und bleiben daher verlustpunktfrei. Die kämpferisch überzeugendener Mindener verlangten den Löwen viel ab, konnten ihr kraftraubendes Spiel aber nicht über die volle Distanz durchhalten und gerieten in den letzten zehn Minuten auf die Verliererstraße. Beste Werfer des Spiels waren Andy Schmid und Uwe Gensheimer, die für die Gäste jeweils achtmal ins Schwarze trafen. Dalibor Doder hielt mit fünf Toren für Minden dagegen.

Einen bitteren Rückschlag musste Ex-Meister HSV Hamburg einstecken. Bei FA Göppingen unterlagen die Hanseaten nach desolater Leistung im ersten Durchgang am Ende verdient mit 26:34 (10:18). Für den HSV war es bereits die vierte Saisonpleite - auch acht Tore von Domagoj Duvnjak konnten daran nichts ändern. Ebenso häufig wie der Kroate netzten auch die Göppinger Pavel Horak und Zarko Markovic ein.


Statistik zu den Spielen

SC Magdeburg - TSV Hannover-Burgdorf 34:31 (18:14)

Tore für SC Magdeburg: Grafenhorst 6, Jurecki 6, Kneer 6, Robert Weber 6/3, Rojewski 4, Tönnesen 3, Pajovic 1, Philipp Weber 1, Schäpsmeier 1
TSV Hannover-Burgdorf: Mocsai 9, Patrail 6, Jurdzs 4, Andreu 3, Lehnhoff 3/3, Hykkerud 2, Johannsen 2, Olsen 2/1
Zuschauer: 4258
Strafminuten: 2 / 4
Disqualifikation: - / -

GWD Minden - Rhein-Neckar Löwen 23:26 (11:13)

Tore für GWD Minden: Doder 5, Bilbija 4, Svitlica 4, Klesniks 3, Schmidt 3/1, Svavarsson 3, Tesch 1
Rhein-Neckar Löwen: Gensheimer 8/3, Schmid 8/1, Petersson 5, Myrhol 3, Groetzki 2
Zuschauer: 1680
Strafminuten: 4 / 10
Disqualifikation: - / -

Frisch Auf Göppingen - HSV Hamburg 34:26 (18:10)

Tore für Frisch Auf Göppingen: Horak 8, Markovic 8/2, Schöne 6, Kneule 5, Oprea 3, Markez 2/2, Späth 2
HSV Hamburg: Duvnjak 8, Hens 5, Lindberg 5/2, Lijewski 3, Petersen 3/2, Flohr 1, Lackovic 1
Zuschauer: 5100
Strafminuten: 6 / 10
Disqualifikation: - / -

VfL Gummersbach - SG Flensburg-Handewitt 21:31 (13:16)

Tore für VfL Gummersbach: Krause 5, Putics 4, Zrnic 4/2, Pfahl 3, Sprem 3, Gaubatz 1, Lützelberger 1
SG Flensburg-Handewitt: Eggert 8/5, Mogensen 6, von Gruchalla 5, Glandorf 4, Svan Hansen 3, Weinhold 2, Dibbert 1, Heinl 1, Voigt 1/1

Zuschauer: 1742 Strafminuten: 6 / 2
Disqualifikation: - / -

Füchse Berlin - HSG Wetzlar 27:28 (13:15)

Tore für Füchse Berlin: Jaszka 6, Nincevic 5/1, Igropulo 4/1, Bult 3, Laen 3, Sellin 3, Christophersen 2, Lund 1
HSG Wetzlar: Kristjansson 7, Schmidt 6/2, Michael Müller 5, Philipp Müller 3, Fridgeirsson 2, Fäth 2, Tiedtke 2, Reichmann 1
Zuschauer: 6338
Strafminuten: 6 / 8
Disqualifikation: - / -

- Anzeige -
Seite versenden

Partnerangebot

    Jobsuche?

    Den ersten Job finden, aber wie ohne Berufserfahrung?

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Rhein-Neckar Löwen375:31826:0
 
2THW Kiel445:33325:1
 
3HSG Wetzlar384:35719:7
 
4Füchse Berlin345:32418:8
 
5SG Flensburg-Handewitt369:30116:8
 
6HSV Hamburg382:36716:10
 
7MT Melsungen338:31915:9
 
8TSV Hannover-Burgdorf380:38515:11
 
9SC Magdeburg384:36914:12
 
10TuS-N-Lübbecke378:37012:14
 
11Frisch Auf Göppingen365:35811:15
 
12HBW Balingen-Weilstetten355:38411:15
 
13VfL Gummersbach358:4018:18
 
14TSV GWD Minden340:3898:18
 
15TV Neuhausen/Erms342:4027:19
 
16TBV Lemgo355:3876:20
 
17TV Großwallstadt326:3585:21
 
18TUSEM Essen319:4180:26

Mehr auf MSN

Partnerangebot

- Anzeige -

Anzeige