MSN Sport
04.10.2012, 23:38

Deutschlands Handballer des Jahrhunderts gestorben

Handball-Welt trauert um Erhard Wunderlich

Die deutsche Handball-Legende Erhard Wunderlich ist im Alter von 55 Jahren verstorben. Seine Frau Pia bestätigte am Donnerstagabend, dass er in einem Kölner Krankenhaus einem Krebsleiden erlegen ist. "Ich bin sehr betroffen", sagte der ehemalige Bundestrainer Heiner Brand der Nachrichtenagentur dpa.

Erhard Wunderlich
Deutschlands Handballer des Jahrhunderts: Erhard Wunderlich bei der WM 1978.
© picture alliance Zoomansicht

Wunderlich und Brand gehörten 1978 dem deutschen Weltmeister-Team an, 1984 holte der Rückraumspieler mit dem DHB-Team bei den Olympischen Spielen von Los Angeles Silber. Seine größten Erfolge auf Vereinsebene feierte der 140-malige Nationalspieler mit dem VfL Gummersbach, für den er zwischen 1976 und 1983 spielte.

Mit den Oberbergischen, die er Richtung Barcelona verließ, ehe er noch einmal in die Bundesliga zum TSV Milbertshofen zurückkehrte, gewann Wunderlich unter anderem vier Europapokal-Titel, darunter 1983 auch den Landesmeister-Cup, die Europameisterschaft der Vereinsmannschaften, zwei deutsche Meisterschaften und viermal den Pokal.

1999 wurde der gebürtige Augsburger Wunderlich in Deutschland zum Handballer des Jahrhunderts gewählt. 1978, 1983 und 1984 erhielt er die höchste sportliche Auszeichnung der Bundesrepublik Deutschland, das "Silberne Lorbeerblatt".

- Anzeige -

MSN Sport

Partnerangebot

    Jobsuche?

    Den ersten Job finden, aber wie ohne Berufserfahrung?

Mehr auf MSN

Partnerangebot

    ElitePartner!

    Bindungsangst? Von wegen! Hier gibt es noch Singles, die eine echte Beziehung wollen.

- Anzeige -

Anzeige