MSN Sport
01.12.2012, 16:22

Confed-Cup: Spanien trifft auf Uruguay

Brasilien eröffnet gegen Japan - Chaos bei Auslosung

Gastgeber Brasilien wird zum Auftakt des Confederations Cup 2013 am 15. Juni auf Japan treffen. Das ergab die Auslosung der Vorrundengruppen am Samstag in Sao Paulo. Eine Woche später bekommt es die Seleção im Topspiel der Gruppe A mit Italien zu tun. Die Auslosung in Sao Paulo ging allerdings nicht ohne Zwischenfall über die Bühne - ein Koch griff in den falschen Topf.

Jerome Valcke
Die Auslosung selbst als "chaotisch" bezeichnet: FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke.
© getty images Zoomansicht

Zu Brasilien und Italien gesellt sich Nord- und Mittelamerikameister Mexiko. In der Gruppe B bekommt es Weltmeister Spanien mit Uruguay, dem großen Außenseiter Tahiti und dem Afrikameister 2013 zu tun, der in Südafrika (19. Januar bis 10. Februar) noch ermittelt werden muss.

Das Finale des Confed-Cups steigt am 30. Juni im Maracana-Stadion in Rio de Janeiro. Deutschland hatte die Qualifikation für die Mini-WM durch das Halbfinal-Aus gegen Italien bei der EM verpasst. "Ich bin überzeugt, dass wir in der Lage sind, ein außergewöhnliches Turnier zu bieten und auch ein guter WM-Gastgeber 2014 sein können", sagte die brasilianische Staatspräsidentin Dilma Rousseff in ihrer Ansprache.

Der Koch greift in den falschen Topf

FIFA-Präsident Joseph Blatter hatte die Zeremonie im Parque Anhembi von Sao Paulo bei nur acht Teams vorab als "leichte Übung" bezeichnet. Damit sollte er nicht recht behalten - ein peinlicher Fehler schlich sich bei der Ziehung ein. "Losfee" Alex Atala, ein brasilianischer Starkoch, griff einmal in den falschen Topf. Uruguay wurde dadurch fälschlicherweise der Position A 3 zugelost, obwohl der Südamerikameister in Gruppe B gehörte. Valcke bemerkte den Fehler zunächst nicht, ignorierte ihn dann, um schließlich die Gruppenkonstellation für gültig zu erklären. Dass ein Team Einspruch einlegt, ist aber eher unwahrscheinlich. Valcke sprach im Nachhinein selbst von einem "chaotischen Verlauf".

Vor der Auslosung hatte Brasiliens Weltmeister von 1994 und 2002, Cafu, den Confed-Cup-Ball "Cafusa" präsentiert - eine Wortschöpfung aus den Wörtern Carnaval, Futbol und Samba.

- Anzeige -
Seite versenden

Partnerangebot

Mehr auf MSN

    Khedira zurück in die Bundesliga?

    Erst war es der FC Arsenal, jetzt soll Bayern München Interesse an Weltmeister Sami Khedira haben - das berichtet am Mittwoch die spanische MARCA.

Partnerangebot

- Anzeige -

Anzeige