MSN Sport
10.04., 14:25
Miroslav Klose, Mario Gomez, Sami Khedira und Joachim Löw.

Löws Sorgenkinder

Die Weltmeisterschaft 2014 rückt immer näher. Es sind nur noch gut zwei Monate, ehe es für die DFB-Elf ernst wird. Bundestrainer Joachim Löw hat bereits betont, nur Spieler mitnehmen zu wollen, die den enormen Belastungen gewachsen sind. Das könnte ein Problem für manch einen Nationalspieler werden, vor allem für diejenigen, die mit langwierigen Verletzungen zu kämpfen haben. Zehn Patienten bereiten Löw aktuell Kopfzerbrechen.


- Anzeige -
17.04., 17:01
Wer soll mit zur WM? Spielen Sie Bundestrainer! Bastian Schweinsteiger, Sami Khedira, Mesut Özil und Miroslav Klose (v.li.)
Deutsche Nationalspieler: Bastian Schweinsteiger, Sami Khedira, Mesut Özil und Miroslav Klose (v.li.).

Im Saisonendspurt geht auch der Kampf um die Plätze im WM-Kader in die heiße Phase. Am 8. Mai benennt Bundestrainer Joachim Löw sein vorläufiges Aufgebot für die Weltmeisterschaft in Brasilien. Welche 23 Spieler würden Sie mitnehmen? Und wie sieht Ihre Wunschformation aus? Echter Stürmer oder "falsche Neun"? Bei uns können Sie Bundestrainer spielen!


- Anzeige -
06.12., 21:57
Cristiano Ronaldo - und was sonst? Cristiano Ronaldo
Ich war's! Cristiano Ronaldo schoss Portugal in den Play-offs im Alleingang zur WM.

Déjà vu für Deutschland und Portugal: Wie schon bei der EURO 2012 stehen sich beide im ersten Gruppenspiel gegenüber. Die Iberer mussten einmal mehr den Umweg über die Play-offs gehen, konnten sich dort aber auf den derzeit wohl besten Spieler des Planeten verlassen. Die Frage ist dennoch: Cristiano Ronaldo - und was sonst?


04.03., 22:25
Isco und Co. drehen auf: U 21 hat das Nachsehen
Morata & Co. waren zu schnell für Knoche & Co.
Morata & Co. waren zu schnell für Knoche & Co.

Spieler wie Ginter oder auch Mustafi dürfen sich am Mittwochabend in der A-Nationalmannschaft gegen Chile beweisen, für die anderen Akteure der deutschen U 21 ging am Dienstagabend der Härtetest gegen Spanien über die Bühne. "Sie verfügen über eine Klasse-Mannschaft", lobte U 21-Trainer Horst Hrubesch vor dem Spiel. Der U 21-Europameister zeigte dann auch sein Potenzial und gewann verdient.


Die große kicker-Umfrage
20.01., 17:10
Das ist Ihre Meinung - Teil 2: Favre ist der Klassenprimus Christian Streich
Weiß genau, was er will: Lucien Favre hat Gladbach zu einem Spitzenteam geformt.

Ist Franck Ribery besser als Cristiano Ronaldo? Steigt der 1. FC Köln auf? Wird Robert Lewandowski Torschützenkönig? 25.642 kicker-Leser stimmten ab, hier sind die Ergebnisse. Eine Analyse von David Bernreuther.


27.03., 15:05
Oliver Bierhoff und Joachim Löw
Reagierten auf die Einführung der Nations League auch mit Skepsis: Oliver Bierhoff und Joachim Löw.

Ab 2018 werden die Freundschaftsspiele der europäischen Nationalmannschaften als Extra-Turnier ausgetragen - in der sogenannten Nations League. Warum kam es dazu? Wo bleibt nun noch Platz für Testpartien gegen Teams außerhalb Europas? Und was bedeutet die Neuerung für die Klubs? Reaktionen zum überraschenden Beschluss der UEFA.

27.03., 10:05
Andrea Bazagli gegen Marco Reus
Treffen sich künftig auch im Rahmen der Nations League: Marco Reus und Andrea Bazagli (li.).

Das UEFA-Exekutivkomitee hatte am Mittwoch in Astana eine Resolution für eine Nationenliga verabschiedet, der Kongress der Europäischen Fußball-Union machte am Donnerstag den Weg für den neuen Wettbewerb frei. Die "Nations League" ersetzt ab 2018 die Freundschaftsspiele der europäischen Nationalteams. UEFA-Präsident Michel Platini hält das für eine "sehr wichtige Entscheidung".

20.03., 14:17
Freut sich über den Anpfiff für ein wichtiges Projekt: DFB-Manager Oliver Bierhoff.
Freut sich über den Anpfiff für ein wichtiges Projekt: DFB-Manager Oliver Bierhoff.

Am Freitag wird im Kaisersaal des Frankfurter Rathauses ein wegweisender Vertrag unterzeichnet, mit dem der Bau eines Leistungszentrums auf den Weg gebracht wird. Besonders Oliver Bierhoff, der Manager der DFB-Elf, hatte sich seit Jahren für dieses Projekt stark gemacht.

06.03., 12:28
Die deutschen Nationalspieler nach dem Schlusspfiff gegen Chile
Pfiffe und hängende Köpfe: Nach dem Schlusspfiff gegen Chile deutete wenig auf einen 1:0-Sieg der deutschen Nationalelf hin.

Das Ergebnis ist die einzige positive Erkenntnis: Nach dem 1:0 gegen Chile sind die Sorgen um die Verfassung der deutschen Nationalelf gewachsen, in WM-Form war kaum ein Spieler. Für richtig Ärger sorgten allerdings die Zuschauer in Stuttgart: Dass einige früh ihrem Unmut mit Pfiffen Ausdruck verliehen und dabei Mesut Özil herauspickten, kritisierten Jerome Boateng und Oliver Bierhoff in aller Deutlichkeit.

05.03., 15:00
Miroslav Klose
"Viele wissen nicht, was für ein harter Hund ich bin": Miroslav Klose.

Erstmals seit vergangenem September streift Miroslav Klose heute Abend wieder das Trikot der deutschen Nationalmannschaft über, im Test gegen Chile (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de) absolviert der Angreifer aller Voraussicht nach sein 131. Länderspiel. Angereist war der 35-Jährige erneut angeschlagen, über seinen Fitnesszustand macht er sich knapp 100 Tage vor seiner vierten WM-Teilnahme in Brasilien jedoch überhaupt keine Sorgen.

23.02., 16:50
Joachim Löw
Nachdenklich: Die vielen Verletzten bereiten Bundestrainer Joachim Löw Sorgen.

Am Sonntag weilte Joachim Löw bei der Auslosung der EM-Qualifikationsgruppen an der Cote d'Azur, mit seinen Gedanken war der Bundestrainer aber in Brasilien. Das anhaltende Verletzungspech seiner Nationalspieler bereitet Löw Kopfzerbrechen, der 54-Jährige sieht die "Mission Titelgewinn" in Gefahr. Keine Sorgen macht er sich dagegen um den derzeit schwächelnden Mesut Özil.

21.02., 10:31
Alexis Sanchez und Arturo Vidal
Die beiden Stars der Chilenen: Arturo Vidal (r.) und Alexis Sanchez.

Chiles Nationaltrainer Jorge Sampaoli hat sein Aufgebot für das Testspiel gegen Deutschland in Stuttgart am 5. März nominiert. Im 19-Mann-Kader, dem kein einziger Spieler aus der heimischen Liga angehört, steht mit Arturo Vidal vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin ein Akteur mit Bundesliga-Erfahrung. Auch Barcelonas Stürmer Alexis Sanchez ist dabei.

13.02., 17:21
Rudi Völler, Marcel Schmelzer, Fritz Walter (von links)
Das Trikot der DFB-Auswahl im Wandel der Zeit.

Mit neuem Trikotdesign geht das DFB-Team zur WM. Nachdem noch vor dem Jahreswechsel die Heim-Ausführung in weiß mit dem auffälligen roten Bruststreifen vorgestellt wurde, folgte nun die Präsentation des neuen Auswärtstrikots: Schwarz dominiert, rote Querstreifen sollen laut Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff "eine gewisse Aggressivität und Angriffsfreude" verkörpern: "Diese Symbolik passt zu uns, denn natürlich wollen wir in Brasilien angreifen und um den Titel mitspielen." Die DFB Trikots früher und heute: Das deutsche Nationalelf-Trikot im Wandel der Zeit...

10.01., 13:11
Im Juni Gegner der DFB-Elf: Henrikh Mkhitaryan und die armenische Auswahl.
Im Juni Gegner der DFB-Elf: Henrikh Mkhitaryan und die armenische Auswahl.

Die deutsche Nationalmannschaft wird ihr letztes Länderspiel vor dem Abflug zur Weltmeisterschaft in Brasilien gegen Armenien bestreiten. Das Benefizländerspiel, dessen Erlöse den Stiftungen des DFB und des Ligaverbandes zugutekommen werden, wird am 6. Juni in Mainz stattfinden, das damit erstmals Austragungsort eines A-Länderspiels ist.

25.12., 17:40
Wolfgang Niersbach
Zufrieden mit dem Fußball-Jahr 2013: DFB-Präsident Wolfgang Niersbach.

Kurz vor Jahresende ergriff DFB-Präsident Wolfgang Niersbach die Gelegenheit, ein Fazit über das vergangene Jahr zu ziehen. Dieses fällt weitgehend positiv aus, wenngleich Niersbach die Augen vor Problemen wie der Gewalt in Umfeld von Fußballspielen nicht verschließt. Im Großen und Ganzen "steht der DFB im internationalen Vergleich aber wirklich gut da", meint der 63-Jährige.

20.12., 08:55
Joachim Löw (r.) mit Volker Finke bei der WM-Gruppenauslosung
Wiedersehen in Mönchengladbach: Joachim Löw (r.) testet im Juni gegen Volker Finkes Kameruner.

Der vorletzte Test vor dem Start der WM 2014 steht: Am 1. Juni 2014 kommt es in Mönchengladbach zum Länderspiel zwischen Deutschland und Kamerun - dem Aufeinandertreffen der Trainer Joachim Löw und Volker Finke, der seit Mai des Jahres 2013 die "Unzähmbaren Löwen" Kameruns coacht.

10.01., 13:24
Assistenztrainer Hansi Flick
Bricht mit der DFB-Elf frühzeitig nach Brasilien auf: Assistenztrainer Hansi Flick.

Mit der Klärung der Quartierfrage für die WM 2014 hat der Deutsche Fußball-Bund auch den Fahrplan der Nationalmannschaft bis zu den Titelkämpfen in Brasilien vorgestellt. Inklusive des Vergleichs mit Chile im März stehen Bundestrainer Joachim Löw vor dem Abflug nach Brasilien vier Testspiele auf deutschem Boden zur Verfügung. Der letzte Test-Gegner wird Armenien sein.

06.12., 18:59
Die deutsche Gruppe G mit unangenehmen Gegnern.
Die deutsche Gruppe G mit unangenehmen Gegnern.

Die Gruppen für die WM 2014 stehen: Deutschland landete in Gruppe G und spielt im heißen Norden Brasiliens gegen Ghana mit Kevin-Prince Boateng, die US-Amerikaner, die von Jürgen Klinsmann gecoacht werden, und gegen Portugal mit Cristiano Ronaldo. Das Eröffnungsspiel bestreiten Brasilien und Kroatien. Italien misst sich mit England und Uruguay.

29.11., 11:32
Protagonisten der Prämien-Einigung: Kapitän Philipp Lahm und DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock.
Protagonisten der Prämien-Einigung: Kapitän Philipp Lahm und DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock.

Erst am 6. Dezember erfolgt die Auslosung der Gruppen der WM 2014, noch wissen die deutschen Nationalspieler also nicht, mit wem sie es bei den Titelkämpfen zu tun bekommen werden. Was sie an Prämien einstreichen können, steht hingegen bereits fest. Der DFB einigte sich mit dem Mannschaftsrat um Kapitän Philipp Lahm auf ein Modell, das bereits bei der EM 2012 Anwendung fand.

25.10., 15:19
Hat den ersten Testgegner für die heiße WM-Phase gefunden: Joachim Löw.
Hat den ersten Testgegner für die heiße WM-Phase gefunden: Joachim Löw.

Die Weltmeisterschaft in Brasilien wirft erste konkrete Schatten voraus. Am 13. Mai des kommenden Jahres absolviert die DFB-Elf das erste von drei geplanten Testspielen, die unmittelbar im Vorfeld der WM terminiert sind. Gegner in Mainz soll die polnische Auswahl werden. Die beiden weiteren Testspielgegner stehen noch nicht fest, diese sollen erst nach der WM-Gruppen-Auslosung am 6. Dezember festgelegt werden.

18.10., 13:50
Autogramm: Bundestrainer Joachim Löw (re.) unterschriebt im Beisein von DFB-Präsident Wolfgang Niersbach den neuen Vertrag.
Autogramm: Bundestrainer Joachim Löw (re.) unterschrieb im Beisein von DFB-Präsident Wolfgang Niersbach den neuen Vertrag.

Am Freitag um 10.22 Uhr war es so weit. Joachim Löw (53) setzte seine Unterschrift unter den Vertrag, ehe er sämtliche Mitarbeiter des DFB zum Frühstück im Foyer der Verbandszentrale einlud. Wie erwartet setzen der DFB und der Bundestrainer die Arbeit der vergangenen sieben Jahre fort, Löw neues Arbeitspapier ist bis zum 31. Juli 2016 datiert. "Heute ist ein schöner Tag für den DFB", sagte ein sichtlich zufriedener DFB-Präsident Wolfgang Niersbach.

18.10., 11:54
Bleiben dem DFB treu: Bundestrainer Joachim Löw (li.) bleibt bis 2016, Hansi Flick wird Sportdirektor.
Bleiben dem DFB treu: Bundestrainer Joachim Löw (li.) bleibt bis 2016, Hansi Flick wird Sportdirektor.

Bundestrainer Joachim Löw hat seinen Vertrag als Bundestrainer bis 2016 verlängert. Der 53-Jährige einigte sich mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) auf eine weitere Zusammenarbeit über die WM 2014 in Brasilien hinaus. Auch Teammanager Oliver Bierhoff und Torwarttrainer Andreas Köpke bekamen neue Arbeitspapiere. Nicht nur Franz Beckenbauer ist erfreut über die weitere Zusammenarbeit. Reaktionen zu den Unterschriften.

18.10., 11:31
Der Blick geht schon voraus: Bundestrainer Joachim Löw hat seinen Vertrag beim DFB verlängert.
Der Blick geht schon voraus: Bundestrainer Joachim Löw hat seinen Vertrag beim DFB verlängert.

Exakt eine Woche nachdem sich die deutsche Nationalmannschaft für die WM-Endrunde 2014 in Brasilien qualifiziert hat, verlängerte Bundestrainer Joachim Löw sein Arbeitspapier beim DFB bis 2016. Wer ihm künftig als Assistent zur Seite steht, bleibt offen. Sein bisheriger erster und wichtigster Helfer Hansi Flick wird nach der WM als Sportdirektor die Geschicke des Deutschen Fußball-Bundes maßgeblich koordinieren.

18.10., 14:39
Die deutsche Nationalmannschaft bereitet sich in Südtirol auf die WM vor.
Die deutsche Nationalmannschaft bereitet sich in Südtirol auf die WM vor.

Zum dritten Mal nach 1990 und 2010 wird sich zudem die DFB-Elf in Südtirol auf eine Weltmeisterschaft vorbereiten. Das Trainingslager in St. Leonhardt soll zwischen 19. Mai und 3. Juni für zirka zehn Tage abgehalten werden.

16.10., 16:20
Philipp Lahm rauft sich die Haare, der Gegner jubelt
Haare raufen nach einem von sieben Gegentoren gegen Schweden: Nationalelf-Kapitän Philipp Lahm.

So viele Treffer wie die deutsche Nationalmannschaft erzielte keine andere Mannschaft in der WM-Qualifikation Europas. Doch gleich 17 Nationen kassierten weniger Gegentore. Warum bekommt Joachim Löw die Defensivprobleme nicht in den Griff? Bundestrainer und Spieler beschwichtigen und spielen auf Zeit - doch mancher Erklärung fehlt die Substanz.


MSN Extremsport

 

Partnerangebot

    Lotto online spielen

    Bequem online den Lotto-Spielschein ausfüllen und digital einreichen. Das müssen Sie beim Tippen im Internet beachten. Erfahren Sie mehr...

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
21.04. 00:30 - 1:0 (0:0)
 
21.04. 01:00 - -:- (0:1)
 
21.04. 02:30 - -:- (-:-)
 
21.04. 02:45 - -:- (-:-)
 
21.04. 11:00 - -:- (-:-)
 
21.04. 13:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
21.04. 13:15 - -:- (-:-)
 
21.04. 13:30 - -:- (-:-)
 

TV Programm

Zeit Sender Sendung
02:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
03:00 SKYS2 Fußball: Österreich, tipp3-Bundesliga powered by T-Mobile
 
03:00 SKYS1 Golf: US PGA Tour
 
03:15 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
03:15 SDTV AZ Alkmaar - Ajax Amsterdam
 

Partnerangebot

    Jobsuche?

    Den ersten Job finden, aber wie ohne Berufserfahrung?

- Anzeige -

Anzeige