MSN Sport
20.11.2012, 16:30

Dubai: Bei Al-Jazira im Gespräch

Magath in die Wüste?

Der ehemalige Bundesliga-Trainer Felix Magath könnte vor einem Engagement in Dubai stehen: Wie der kicker aus Quellen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten erfuhr, befindet sich der 59-Jährige in aussichtsreichen Verhandlungen mit dem Hauptstadtklub Al-Jazira. Als Sechster der Tabelle hinkt der Verein den Erwartungen weit hinterher.

Felix Magath
Neue Aufgabe in Dubai? Felix Magath ist bei Al-Jazira Abu Dhabi im Gespräch.
© picture alliance Zoomansicht

Zwar gewann Al-Jazira am Montagabend mit 2:1 gegen Al-Shabab, doch der Rückstand auf Tabellenführer Al-Ain beträgt nach acht Spieltagen fünf Punkte. Zu viel für die ambitionierten Besitzer von Al-Jazira.

So soll der brasilianische Coach Paulo Bonamigo noch vor der Partie gegen Al-Shabab seine Entlassung mitgeteilt bekommen haben, das Ergebnis änderte an der Entscheidung nichts mehr.

Und Bonamigos Nachfolger könnte Felix Magath werden. Der 59-Jährige wurde erst Ende Oktober beim VfL Wolfsburg entlassen. Nun könnte er Al-Jazira, den nationalen Meister von 2011, wieder zurück in die Erfolgsspur führen. An finanziellen Vorstellungen sollte ein mögliches Engagement nicht scheitern, das nötige Kleingeld ist in den Vereinigten Arabischen Emiraten bekanntlich vorhanden.

Damit würde Al-Jazira erstmals auf einen deutschen Trainer setzten. Zwar wurden bereits mehrfach Trainer aus dem Ausland engagiert, zuletzt lag der Schwerpunkt aber auf Coaches aus Südamerika. So stand auch der derzeitige argentinische Nationalcoach Alejandro Sabella bei Al-Jazira unter Vertrag, Bonamigos Vorgänger war mit Abel Braga ebenfalls ein Brasilianer.

Felix Magath spielte während seiner aktiven Karriere im Profibereich für Viktoria Aschaffenburg, den 1. FC Saarbrücken sowie den Hamburger SV. Insgesamt absolvierte er 306 Bundesligaspiele (46 Tore). Beim HSV feierte er seine größten Erfolge auf Vereinsebene. Im Jahr 1977 siegte er mit dem HSV im Europapokal der Pokalsieger, im Jahr 1983 im Landesmeister-Wettbewerb. Dreimal (1979, 1982 und 1983) wurde er mit den Hanseaten Deutscher Meister. Für die deutsche Nationalelf lief er zwischen 1977 und 1986 43-mal auf. Er wurde im Jahr 1980 Europameister sowie zweimal Vize-Weltmeister (1982, 1986).

Nach dem Ende seiner aktiven Karriere versuchte er sich zunächst als Manager, im Jahr 1992 wechselte er in das Trainerfach. Seine Stationen hießen FC Bremerhaven, Hamburger SV, 1. FC Nürnberg, Werder Bremen, Eintracht Frankfurt, VfB Stuttgart, Bayern München, VfL Wolfsburg und Schalke 04. Mit Bayern gewann er zweimal das Double aus Meisterschaft und Pokal (2005 und 2006), Wolfsburg führte er im Jahr 2009 zur Meisterschaft.

Zuletzt machten Gerüchte die Runde, wonach Magath beim derzeitigen Tabellenschlusslicht FC Augsburg im Gespräch sei, nachdem sich FCA-Präsident Walter Seinsch mit Magath getroffen haben soll.

Hardy Hasselbruch

- Anzeige -

MSN Sport

Partnerangebot

Mehr auf MSN

Partnerangebot

    ElitePartner!

    Bindungsangst? Von wegen! Hier gibt es noch Singles, die eine echte Beziehung wollen.

- Anzeige -

Anzeige