MSN Sport
03.12.2012, 14:58

Hamburg: Zwangspause nach Muskelfaserriss

Beister fehlt gegen Hoffenheim

Die personellen Probleme wollen beim Hamburger SV einfach nicht aufhören. Schon beim VfL Wolfsburg (1:1) musste Coach Thorsten Fink sein Team umbauen, weil Tolgay Arslan fehlte. Der 22-Jährige kehrt nach seiner Gelbsperre nun zwar wieder zurück, doch bei der Partie am Freitag gegen 1899 Hoffenheim wird Fink Maximilian Beister ersetzen müssen.

Maximilian Beister
Fehlt dem HSV beim nächsten Spiel: Maximilian Beister.
© picture alliance Zoomansicht

"Ich glaube, dass ich eine kleine Zerrung im Oberschenkel habe. Aber ich gehe davon aus, dass ich am Freitag gegen Hoffenheim wieder spielen kann", hatte Beister nach dem Spiel noch gesagt. Doch er verspürte am Montag weiterhin Schmerzen und unterzog sich einer Kernspintomographie. Das Ergebnis: Faserriss. "Er fällt Freitag sicher aus", sagte Mediendirektor Jörn Wolf.

Für Beister ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt, zeigte seine Formkurve doch gerade in den letzten Spielen nach oben. Der 22-Jährige war nach seiner Rückkehr aus Düsseldorf zunächst nur Einwechselspieler. Seit dem achten Spieltag stand er dann stets in der Startformation, wusste anfangs aber nicht zu überzeugen. Gegen Schalke schließlich zeigte er seine beste Saisonleistung und steuerte einen Treffer zum 3:1-Erfolg bei. Und auch in Wolfsburg traf er zum 1:0, musste aber in der 53. Minute ausgewechselt werden und muss jetzt einen neuen Anlauf nehmen.

- Anzeige -

MSN Extremsport

Livescores

Partnerangebot

Mehr auf MSN

    Wechsel noch diese Woche?

    75 bis 80 Mio.: Im Transferpoker um James Rodriguez zwischen Real Madrid und AS Monaco zeichnet sich ein Ende ab

Partnerangebot

    Fashion ab 12,99!

    Jetzt viele neue Styles im Online-Shop mit Gratisversand ab 24 €.

- Anzeige -

Anzeige