MSN Sport
03.12.2012, 15:00

Wolfsburg: Stürmer trainiert für Comeback

Helmes vor dem "letzten Schritt"

Der VfL Wolfsburg kommt weiterhin nicht recht von der Stelle. Die englische Woche wurde mit mageren zwei Punkten abgeschlossen. Nun wird Klaus Allofs gefordert sein. Der Manager betonte, dass er sich zunächst einen Überblick verschaffen wolle, ehe er Entscheidungen treffe. Wie wird das Wintertransferfenster genutzt? Für die Abteilung Attacke wird es ab kommendem Jahr wieder eine Alternative mehr geben, Patrick Helmes hat sich zurückgemeldet.

Patrick Helmes
Will in der Rückrunde wieder angreifen: Wolfsburgs Patrick Helmes.
© imago Zoomansicht

Ein Glückskind ist der Stürmer in den letzten Jahren wahrlich nicht gewesen. 2006 hatte er einen Mittelfußbruch, 2009 einen Kreuzbandriss im linken Knie, und im Sommer folgte ein Kreuzbandriss im rechten Knie. Doch es gibt Hoffnung.

Seit Sonntag ist Helmes wieder komplett zurück in Wolfsburg. "Die Reha in Köln ist abgeschlossen", sagt der Stürmer, der sich Anfang August die schwere Verletzung zuzog. Jeden Tag gehe es ein bisschen besser, so der Torjäger zum kicker, nun stehe "der letzte Schritt" auf dem Weg zum Comeback an.

"Ich trainiere schon wieder mit dem Ball, kann vielleicht bald schon wieder Teile mit der Mannschaft absolvieren." Helmes' Ziel: "Im Januar im Trainingslager in der Türkei will ich wieder voll einsteigen."

Seit Helmes in der Winterpause der Saison 2010/11 von Bayer Leverkusen nach Wolfsburg gewechselt ist, wollte es für den Stürmer lange nicht laufen. Zwischenzeitlich wurde er von Ex-Coach Felix Magath sogar aus dem Kader verbannt. Doch Helmes kämpfte sich in der vergangenen Rückrunde wieder ins Team. Mit zehn Toren in zehn Spielen überzeugte er erstmals, seit er bei den "Wölfen" ist.

- Anzeige -
Seite versenden

weitere Infos zu Helmes

Vorname:Patrick
Nachname:Helmes
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Köln
Geboren am:01.03.1984

- Anzeige -

Anzeige