MSN Sport
20.04., 20:30
Martin Harnik

Stuttgart nutzt die Gunst der Stunde

Der VfB Stuttgart wurde am Ostersonntag zum großen Gewinner des 31. Spieltages. Die Niederlagen der direkten Konkurrenz aus Braunschweig, Nürnberg und Hamburg nutzten die Schwaben, um sich durch den Erfolg gegen Schalke ein kleines Polster aufzubauen. Leverkusen behielt durch den Sieg beim Club seinen vierten Platz. Bereits am Samstag hat der BVB (4:2 versus Mainz) zum vierten Mal in Folge die Champions League erreicht. Befreiungsschläge gelangen Werder Bremen, Freiburg und Hannover.


- Anzeige -
20.04., 20:43
Verbeek: "Fußball ist Kopfsache"
Mike Frantz
Ratlos: Nürnbergs Mike Frantz.

2:3 in Freiburg, 0:2 gegen Borussia Mönchengladbach, 1:4 in Wolfsburg und nun wieder 1:4 - zu Hause gegen Bayer Leverkusen. Die jüngste Bilanz des 1. FC Nürnberg liest sich wie die eines Absteigers. Das sorgt natürlich für Verunsicherung, bei Fans und Spielern. Während nach Spielende die Fans die Leistung der eigenen Lieblinge mit eine gellenden Pfeifkonzert quittierten, stellte Kapitän Raphael Schäfer die Qualitätsfrage.


- Anzeige -
Bundesliga
20.04., 17:52
Blieb verletzt am Boden liegen: Werder-Kapitän Clemens Fritz (unten) im Spiel gegen Hoffenheim. Fritz fällt zwei Wochen aus
Die Freude über den 3:1-Heimsieg gegen Hoffenheim am Samstag wurde bei Werder Bremen durch eine ganz kuriose Spielszene getrübt. In der 62. Minute setzte Philipp Bargfrede gegen Sebastian Rudy die Sense an - holte aber nur seinen Kapitän Clemens Fritz von den Beinen. Kurz darauf musste der 33-Jährige verletzungsbedingt runter, er wird dem SVW wegen einer Knieverletzung voraussichtlich zwei Wochen fehlen. "Plötzlich habe ich nicht den Ball, sondern ihn weggeräumt. Das tut mir leid", bedauert Bargfrede.
Bundesliga
20.04., 22:39
Cacau Erleichterung pur bei Cacaus "Auferstehung"
"Zusammenhalten - gemeinsam für unseren VfB" hat Stuttgart als Motto für den Abstiegskampf schon vor einigen Wochen ausgegeben. Am Ostersonntag setzten es die Schwaben - Spieler wie Fans - perfekt um. Schon bevor die Partie losging, wurde der Mannschaftsbus recht ungewöhnlich empfangen. Im Stadion erwartete das Team ein Fahnenmeer. Die Spieler präsentierten sich dann auch als Einheit, die sich mit viel Leidenschaft den enorm wichtigen Sieg gegen Schalke erkämpfte.

20.04., 19:23
Abstieg? Relegation? Rettung? Rechnen Sie es durch!
Wer kriegt die Kurve? Der Bundesliga-Abstiegskampf spitzt sich zu.

Der 31. Spieltag hat die Karten sowohl im Abstiegskampf als auch im Rennen um Europa neu gemischt. Leverkusen und Wolfsburg sind nun wieder in Schlagdistanz zu Platz drei, auf dem die Schalker stehen. Im Keller haben Braunschweig, Nürnberg und der HSV nun ein noch schlechteres Blatt auf der Hand. Aufgeben kommt aber für kein Team infrage! Lässt sich Schalke Platz drei noch abnehmen? Wer rettet sich? Wer muss in die Relegation? Und wer muss runter? Rechnen Sie es im kicker-Tabellenrechner durch...


19.04., 13:43
Transferticker: Wetklo verlässt Nullfünfer Christian Wetklo
Weg aus Mainz: Christian Wetklo.

Auch wenn das Transferfenster in Deutschland noch geschlossen ist: Längst basteln die Vereine an ihrem Kader für die neue Saison. Neuzugänge, Vertragsverlängerungen, Wechselgerüchte - im kicker-Transferticker bleiben Sie auf dem neuesten Stand. Aktuell im Gespräch: Toni Kroos, Aymeric Laporte, Eren Derdiyok, Miroslav Klose, Hannovers Mame Diouf, Jürgen Klopp und Christian Wetklo.


19.04., 19:32
Eine Einheit: Santiago Garcia und die Werder-Fans.
Eine Einheit: Santiago Garcia und die Werder-Fans.

Der SV Werder Bremen wird aller Voraussicht nach auch in der kommenden Saison in der 1. Bundesliga spielen. Mit dem 3:1-Erfolg gegen Hoffenheim kommen die Norddeutschen nach 31 Spielen auf 36 Punkte. Stand 17.30 Uhr bedeutet das neun Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz und gar zehn Zähler auf Rang 17.

19.04., 19:32
SC Freiburg
Fingerzeig: Darida trifft und ganz Freiburg feiert.

Der SC Freiburg hat seinen Fans das schönstmögliche Ostergeschenk ins Nest gelegt. Nach dem spektakulären 4:2 gegen Mönchengladbach ist der Klassenerhalt bei nun 35 Punkten zwar noch nicht ganz sicher - viel fehlt aber nicht mehr. Es war ein mitunter bizarres Fußballspiel, das der Champions-League-Anwärter und das Kellerkind boten.

19.04., 15:25
Karim Bellarabi
Nur Zuschauer gegen die Bayern: Karim Bellarabi.

Ermin Bicakcic gesperrt, Domi Kumbela verletzt - Eintracht Braunschweig musste im Heimspiel gegen den FC Bayern bereits prominente Ausfälle verkraften. Am Samstag gesellte sich ein Duo hinzu: Torsten Lieberknecht strich es nach einer Disziplinlosigkeit aus dem Kader.

19.04., 10:50
Pirmin Schwegler
Wohin führt der Weg von Pirmin Schwegler?

Im Saisonendspurt werden die Weichen gestellt - sowohl sportlich als auch personell. Denn längst haben natürlich die Planungen für die kommende Spielzeit begonnen. Auch bei der TSG 1899 Hoffenheim ist man bemüht, die Schwachstellen abzustellen. Zwangsläufig gerät dabei die Defensive angesichts von bisher 63 Gegentoren - den meisten aller Erstligisten - ins Visier. Als Stabilisator könnte da ein erfahrener Mittelfeldspieler wie Pirmin Schwegler gute Dienste leisten.

18.04., 11:44
Armin Veh
"Die ganze Stimmung hier ist so, als ob alles schon gelaufen wäre": Armin Veh ist sauer.

Hannover 96 hat nach dem zweiten Erfolg in Serie den Klassenerhalt dicht vor Augen. Durch den verdienten 3:2-Erfolg bei Eintracht Frankfurt haben die Niedersachsen zu den Hessen aufgeschlossen. Und dort tobte Armin Veh, denn nach zwei Niederlagen in Folge müsse man endlich aufwachen. Seine Mannschaft sei diese Partie angegangen "wie ein Freundschaftsspiel".

17.04., 13:30
Im Training locker, im Spiel fehlt ihm noch die Frische: Ja-Cheol Koo.
Im Training locker, im Spiel fehlt ihm noch die Frische: Ja-Cheol Koo.

Er war der teuerste Transfer der Mainzer Vereinsgeschichte: Ja-Cheol Koo kam im Januar aus Wolfsburg zum FSV. Schon damals hatte Trainer Thomas Tuchel gesagt, dass der Südkoreaner Zeit brauche und niemand glauben solle, dass er "sofort den Karren zieht". Diese Zeit gönnt der Mainzer Trainer ihm nun auch. Gegen Bremen kam Koo erstmals in der Rückrunde nicht zum Einsatz, auch gegen Dortmund dürfte er nicht in der Startelf stehen. Für beide Seiten kein Problem.

17.04., 11:52
Salzburg, Frankfurt oder gar Leverkusen? Roger Schmidt muss sich bald entscheiden.
Salzburg, Frankfurt oder gar Leverkusen? Roger Schmidt muss sich bald entscheiden.

Nicht nur Eintracht Frankfurt sucht nach dem angekündigten Abschied von Armin Veh einen neuen Trainer. Auch in Leverkusen wird Interimscoach Sascha Lewandowski definitiv nur bis Saisonende auf der Bank sitzen. Und beide Klubs werben um den gleichen potenziellen Nachfolger, wie Frankfurts Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen bestätigte: "Bayer Leverkusen mischt mit." Im Rennen um Roger Schmidt (47).

17.04., 15:50
Rafal Gikiewicz
Jubelt künftig in Braunschweig: Rafal Gikiewicz.

Die Braunschweiger Eintracht hat sich für die kommende Saison mit dem polnischen Torhüter Rafal Gikiewicz verstärkt. Der 26-Jährige kommt ablösefrei von Slask Breslau und erhält bei den Löwen einen Vertrag bis 30. Juni 2016 und soll bei den Niedersachsen in die Fußstapfen von Daniel Davari treten. Das teilte der Tabellenletzte der Bundesliga am Donnerstag mit.

16.04., 16:44
Rudi Völler
Deutliche Worte, 8000 Euro schwer: Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler muss erneut eine Strafe zahlen.

Die 1:2-Niederlage von Bayer Leverkusen beim Hamburger SV am Freitag vor zwei Wochen hatte gleich für mehrere Werkself-Verantwortliche Folgen: Am Samstag musste Trainer Sami Hyypiä gehen, am Sonntag redete sich Sportdirektor Rudi Völler in Rage - und muss jetzt zahlen.

16.04., 15:53
Die "WIRSOL Rhein-Neckar-Arena" behält ihren Namen.
Die "WIRSOL Rhein-Neckar-Arena" behält ihren Namen.

In der Bundesliga steht die TSG 1899 Hoffenheim derzeit für Spektakel: Kein anderer Erstligist ist in dieser Saison an mehr Toren beteiligt, insgesamt 129 Tore fielen an den ersten 30 Spieltagen dieser Saison in Partien mit Beteiligung der TSG. Auf anderem Gebiet setzen die Kraichgauer auf Kontinuität: Beim Stadionnamen wird es in den kommenden zwei Jahren keine Veränderung geben.

15.04., 16:41
Benedikt Höwedes
Zurück im Mannschaftskreis: Schalke-Kapitän Benedikt Höwedes.

Ein neues Schalker Training, ein neuer Verletztenstand. Während Benedikt Höwedes und Winterneuzugang Jan Kirchhoff ins Lauftraining einstiegen, musste Julian Draxler das Training wegen muskulärer Probleme abbrechen, Jefferson Farfan war gar nicht auf dem Platz zu sehen. Auch Kevin-Prince Boateng fehlte - der 27-Jährige durfte sich über Nachwuchs freuen.

15.04., 14:41
Die Mainzer Profis jubeln über das 3:0 gegen Werder Bremen
3:0 gegen Bremen - Mainz 05 ist klar auf Europa-League-Kurs.

Vier Spieltage vor Schluss geht auch der Kampf um die Europa-League-Plätze in die heiße Phase. Doch um welche kämpfen Gladbach, Mainz & Co. da eigentlich genau? Die Chancen stehen gut, dass neben dem fünften und sechsten auch der siebte Platz nach Europa führt.

15.04., 15:08
Stefan Reinartz
Ein Nerv in der Wade machte die Rückrunde für ihn zur Tortur: Stefan Reinartz.

Stefan Reinartz ist in der Schweiz am Dienstag erfolgreich an der Wade operiert worden. Wie Bayer Leverkusen bekannt gab, soll der defensive Mittelfeldspieler zum Trainingsauftakt der Saison 2014/15 wieder voll angreifen können.

15.04., 12:03
Mike Ott
Ab Sommer beim FCN: Mike Ott unterschrieb bei den Franken einen Dreijahresvertrag.

Der 1. FC Nürnberg hat den zweiten Neuzugang der Saison zu vermelden. Wie die Franken am Dienstag bekanntgaben, unterschrieb Nachwuchsspieler Mike Ott vom TSV 1860 München einen Vertrag bis 2017. Der 19-Jährige, der bei den Löwen bisher lediglich im Regionalligateam und bei den A-Junioren zum Einsatz kam, sei laut Manager Martin Bader "einer der talentiertesten Spieler Deutschlands". Seine Statistiken lassen jedenfalls schon einmal aufhorchen.

14.04., 22:21
"Seht her": Sorgt Luc Castaignos bald auch in der Bundesliga für Aufsehen?
"Seht her": Sorgt Luc Castaignos bald auch in der Bundesliga für Aufsehen?

Stürmt Luc Castaignos bald in der Bundesliga? Laut einem Bericht der niederländischen Fachzeitschrift "ELFVoetbal" ist Bayer Leverkusen an einer Verpflichtung des Angreifers von Twente Enschede interessiert. Der 21-Jährige (1,88 Meter groß, 79 Kilogramm schwer) gilt als eines der größten Stürmertalente im Nachbarland, erzielte für Twente in 29 Meisterschaftsspielen 14 Tore.

14.04., 16:55
Rafinha gegen Henrikh Mkhitaryan
Zugegriffen: Rafinha leistet sich gegen Henrikh Mkhitaryan eine Tätlichkeit mit Folgen.

Diese Rote Karte war unstrittig: Im Heimspiel gegen Borussia Dortmund (0:3) griff Bayern-Rechtsverteidiger Rafinha Henrikh Mkhitaryan ins Gesicht. Das DFB-Sportgericht ahndete die Tätlichkeit mit einer Drei-Spiele-Sperre. Auf einen Einspruch verzichtet der FCB.

14.04., 14:01
Sebastian Rode
Alles klar: Frankfurts Sebastian Rode wird ab der kommenden Spielzeit in München sein Glück versuchen.

Was der kicker schon zu Beginn des Jahres vermeldete, ist nun perfekt. Sebastian Rode hat einen Vertrag beim FC Bayern München unterschrieben, dies vermeldete der Rekordmeister am Montagmittag via twitter. Der Frankfurter Mittelfeldspieler hat sich bis 2018 gebunden. "Ich freue mich sehr, dass dieser Transfer geklappt hat", erklärte der 23-Jährige.

14.04., 12:33
Ibrahima Traoré gegen Alvaro Dominguez
Duellieren sich nächste Saison nur noch im Training: Ibrahima Traoré (r.) und Alvaro Dominguez.

Am Samstag gastierte Ibrahima Traoré mit dem VfB Stuttgart in Mönchengladbach (1:1), ab der kommenden Saison wird der Borussia-Park seine neue Heimat. Die Gladbacher gaben am Montag bekannt, was sich schon seit Wochen abgezeichnet hatte: Traoré wechselt im Sommer ablösefrei zum Europacup-Aspiranten. Der 25-Jährige erhält einen Vertrag bis Juni 2018.

14.04., 12:04
Oliver Baumann (r.) faustet den Ball vor Vedad Ibisevic (und Mitspieler Immanuel Höhn) weg
Schon seit 2000 Freiburger - und inzwischen längst Leistungsträger: Torhüter Oliver Baumann (r.).

Am Sonntag wurde Jens Grahl von den Fans mit Sprechchören gefeiert, in der nächsten Saison könnte trotzdem ein neuer Torhüter bei der TSG Hoffenheim zwischen den Pfosten stehen. Nach kicker-Informationen bemüht sich 1899 intensiv um Oliver Baumann vom SC Freiburg - und zwar unabhängig von Koen Casteels' schwerer Verletzung.

14.04., 11:20
Domi Kumbela
Es zwickt: Braunschweigs Domi Kumbela fällt erstmal aus.

Schlechte Nachrichten für Eintracht Braunschweig: Der Tabellenletzte muss im Saisonendspurt auf Domi Kumbela verzichten. Der Torjäger musste am Samstag beim 0:2 in Freiburg in der 26. Minute mit einer Adduktorenverletzung raus, deren Schwere sich nun bestätigt hat: Kumbela hat einen Muskelfaserriss erlitten.


MSN Extremsport

Livescores

Partnerangebot

 

Partnerangebot

- Anzeige -

Anzeige