MSN Sport
20.09., 21:01
Mainz feiert den Sieg gegen Dortmund.

Paderborn Erster! Mainz Zweiter! Hoffenheim Dritter!

Der neue Hamburger Trainer Josef Zinnbauer darf sich über ein 0:0 gegen den FC Bayern freuen. Auf Schalke dagegen war gegen Frankfurt einiges geboten - neben den vier Toren (2:2) flogen drei Spieler vom Platz, darunter Geburtstagskind Draxler mit glatt Rot. Die Augsburger Fans erlebten ebenfalls eine rasante Partie und durften sich über das 4:2 gegen Bremen freuen. Das Nachbarschaftsduell zwischen Stuttgart und Hoffenheim entschied die TSG für sich. Die Nachricht des Tages ist aber: Aufsteiger Paderborn ist Tabellenführer, da am Abend der BVB in Mainz verlor.


- Anzeige -
Bundesliga
20.09., 20:40
"Wer seiner Arbeit nicht gewachsen ist, muss gehen": Einige VfB-Fans zeigten ihren Unmut gegen Hoffenheim Weiß auf Schwarz. Ulreich widerspricht Ultras: "Das Wir-Gefühl fehlt nicht"
Wenn aus "Bruddeln" Brodeln wird: Beim VfB Stuttgart bleibt die Stimmung angespannt, nach dem 0:2 gegen Hoffenheim brachen die Spieler den Gang zu den Fans ab. Der Fast-Absteiger der Vorsaison ist Tabellenletzter - auch wenn es am Samstag Anzeichen der Besserung gab.
Bundesliga
20.09., 23:14
Constant Djakpa Schocknachricht! Djakpa erlitt Kreuzbandriss
Diese Nachricht kommt völlig unerwartet für Eintracht Frankfurt und ist ein Schock für die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf: Linksverteidiger Constant Djakpa erlitt beim 2:2 auf Schalke einen Kreuzbandriss im linken Knie.

- Anzeige -
20.09., 23:00
Klopp: "Kein Sieg ohne Schmerzen"
Jürgen Klopp
Dem freudigen Blick von vor dem Spiel folgte der Verdruss danach: BVB-Coach Jürgen Klopp.

Ciro Immobile wandelte sich binnen weniger Tage vom Matchwinner zur tragischen Figur. Ferner hätte auch Kollege Adrian Ramos in Mainz stechen müssen. Einige Gelegenheiten vergab der Ex-Herthaner. Jürgen Klopp musste sich darüber wundern, gab aber gerade wegen der schwachen Schlussphase offen zu: "Wir sind der verdiente Verlierer." Trotz vieler "guter Momente" nannte der BVB-Coach "die zu passive Birne" als Hauptgrund für das 0:2 in Mainz. Außerdem entdeckte er einen "Sturkopf" in seinen Reihen.


Kommentar zum Spieltag
20.09., 20:44
Mit ganz viel Gänsehaut zum torlosen Erfolgserlebnis HSV-Trainer Joe Zinnbauer und Bayern-Coach Pep Guardiola.
HSV-Trainer Joe Zinnbauer und Bayern-Coach Pep Guardiola.

Vor einer Woche war Josef Zinnbauer allenfalls Insidern ein Begriff, am Samstag ist er zum großen Hoffnungsträger des Hamburger SV aufgestiegen. Unter der Regie des neuen Cheftrainers hat der HSV mit dem 0:0 gegen nur auf der Ersatzbank übermächtige Bayern zumindest mal den ersehnten Stimmungsumschwung in der Hansestadt herbeigeführt. Und die Hoffnung genährt, dass der Dino nicht schon wieder eine Alptraum-Saison in stetiger Abstiegsgefahr überstehen muss.


20.09., 23:57
Wie ergeht es Leverkusen? Und was macht Köln?
Wer startet durch? Wer bleibt in den Startlöchern hängen?

Wer hätte das gedacht? Paderborn, Mainz und Hoffenheim führen die Bundesliga an, während Stuttgart, Hamburg und Schalke das untere Tabellenende zieren. Am Sonntag wird es für Bayer Leverkusen, das beim 3:3 gegen Bremen erstmals Punkte liegen gelassen hat, und nun in Wolfsburg gefordert ist. Und wie ergeht es eigentlich Mönchengladbach im Derby in Köln? Spielen Sie es durch im kicker-Tabellenrechner zur Bundesliga.


18.09., 12:25
Davie Selke (Werder Bremen)
Längerer Vertrag, mehr Gehalt: Davie Selke fühlt sich bei Werder Bremen "sehr wohl".

"Für mich war von Anfang an klar, dass ich hier bleiben möchte": U-19-Europameister und EM-Torschützenkönig Davie Selke (19) bleibt Werder Bremen wie erwartet treu. Am Donnerstag verlängerte er seinen Vertrag vorzeitig bis 2018 - sein nächstes Projekt ist klar.

18.09., 11:50
Der 1. FC Köln nach dem 2:0 in Stuttgart
Feiert der 1. FC Köln gegen Gladbach den zweiten Saisonsieg? Kapitän Miso Brecko (r.) glaubt daran.

Das Derby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach bewegt die Region - sogar Dortmunds Kevin Großkreutz hat sich bereits Tickets gesichert, um dem FC am Sonntag vor Ort die Daumen zu drücken. Die Gastgeber glauben fest an ein Ende der Derby-Flaute.

17.09., 16:14
Joe Zinnbauer
Deutliche Worte am ersten Tag als Bundesliga-Trainer: Joe Zinnbauer.

Das Medieninteresse war enorm, als Josef "Joe" Zinnbauer am Mittwoch erstmals als Cheftrainer des Hamburger SV vor die Presse trat. Ein Blitzlichtgewitter empfing den Mann, der im blauen Trainingsanzug mit den Initialen "JZ" seine ersten Statements zu seinem neuen Job, seiner neuen Mannschaft und - vor allem - zu seiner eigenen Person und seinen Zielen beim Bundesliga-Schlusslicht abgab.

17.09., 13:03
Stefan Aigner
Das Eintracht-Logo ziert weiter seine Brust: Stefan Aigner verlängerte in Frankfurt.

Nun ist die Tinte trocken: Wie erwartet hat Eintracht Frankfurt den am Saisonende auslaufenden Vertrag mit Stefan Aigner verlängert. Bis Mitte 2018 hat das neue Arbeitspapier des 27-Jährigen Gültigkeit. "Wenn es etwas zu vermelden gibt, sag ich es", hatte Aigner Anfang September erklärt - jetzt kam von seinem Verein die Vollzugsmeldung.

16.09., 12:57
Johannes Flum (Eintracht Frankfurt)
Zwangspause: Johannes Flum fehlt Eintracht Frankfurt vorerst.

Zwei Tage nach dem 0:1 gegen den FC Augsburg nahmen die Profis von Eintracht Frankfurt die Arbeit wieder auf. Bei der ersten Einheit in dieser Woche fehlten auf dem Trainingsplatz Johannes Flum und der Brasilianer Anderson. Dafür mischte Martin Lanig nach einer Knieverletzung wieder mit - allerdings noch nicht im Mannschaftstraining. Lanig und Sonny Kittel, ein weiterer Rekonvaleszent, sausten unter Anleitung von Rehatrainer Michael Fabacher durch einen Stangenpaarcour.

15.09., 16:12
Schiedsrichter Manuel Gräfe stand in Frankfurt ungewollt im Mittelpunkt.
Schiedsrichter Manuel Gräfe stand in Frankfurt ungewollt im Mittelpunkt.

Ein ausgebliebener Pfiff war der erste große Aufreger der Sonntagspartie zwischen Frankfurt und Augsburg und nicht nur SGE-Keeper Kevin Trapp meinte nach der mit 0:1 verlorenen Begegnung: "Vielleicht wäre das Spiel anders gelaufen, wenn wir den Strafstoß bekommen hätten." Ein technisches Problem soll dies verhindert haben.

14.09., 14:13
Holger Badstuber
Bittere Diagnose: Holger Badstuber fällt wieder länger aus.

Mit einer Oberschenkelblessur musste Holger Badstuber beim Südschlager gegen Stuttgart vorzeitig raus. Den 25-Jährigen, der so lange von schweren Verletzungen gebeutelt wurde und wegen zweier Kreuzbandrisse die gesamte letzte Saison verpasst hatte, zwickte es im Oberschenkel. Als "nicht so schlimm" schätzt der Verteidiger zunächst die Verletzung ein, doch nach der Untersuchung am Sonntag kam es knüppeldick: Sehnenriss im linken Oberschenkel, Operation und eine längere Pause.

13.09., 19:00
Shinji Kagawa
Das Zünglein an der Wage: Dortmunds Shinji Kagawa verzauberte bei seinem Comeback Trainer und Fans.

Acht Millionen Euro ließ sich Borussia Dortmund die Rückkehr von Shinji Kagawa von Manchester United kosten. Für schier unbezahlbare Momente sorgte der Japaner schon bei seinem Debüt gegen den SC Freiburg (3:1) am Samstagnachmittag: Der 25-Jährige verzauberte seinen Trainer sowie die BVB-Fans und krönte seinen Auftritt mit einem Tor.

13.09., 17:58
Treffsichere Shinjis: Kagawa und Okazaki (re.).
Treffsichere Shinjis: Kagawa und Okazaki (re.).

Aktuell stehen in der Bundesliga zwölf Japaner unter Vertrag - so viele wie noch nie. Einer von ihnen traf zum wiederholten Mal und ist nun japanischer Rekordtorschütze in der Bundesliga. Welche Japaner sonst noch in der Bundesliga Treffsicherheit bewiesen und wer bisher den Rekord innehatte, sehen Sie hier...

14.09., 11:52
Ermin Bicakcic
Hatte am Ende große Oberschenkelprobleme: Ermin Bicakcic.

Nach dem 1:1 gegen den VfL Wolfsburg muss sich die TSG Hoffenheim gleich um drei angeschlagene Spieler sorgen. So konnten sowohl Sejad Salihovic als auch Sebastian Rudy die Partie nicht beenden. Abwehrchef Ermin Bicakcic schleppte sich bis in die Schlusssekunden stark humpelnd über den Rasen, weil 1899 bereits dreimal ausgetauscht hatte.


MSN Sport

Partnerangebot

Mehr auf MSN

Partnerangebot

- Anzeige -

Anzeige