MSN Sport
28.05.2013, 23:35

Saisonverlängerung zwischen Auf- und Abstieg

Die Relegation

Zum fünften Mal seit der Wiedereinführung der Relegation mussten vier Teams nach dem Ende der Liga-Spielzeit in die Verlängerung. Hoffenheim behauptete gegen Kaiserslautern den letzten Platz in der Bundesliga, im Kampf um einen Platz im Unterhaus unterlag Osnabrück wie 2010/11 gegen Dresden. 2009 hatten sich jeweils die unterklassigen Teams durchgesetzt, 2010 und 2011 jeweils der Bundes- und der Drittligist. Der behielt auch 2012 mit Regensburg die Oberhand, dagegen zog Hertha im Duell mit Düsseldorf den Kürzeren.

Jubel in der Relegation: Hoffenheim behauptete sich gegen Kaiserslautern.
Jubel in der Relegation: Hoffenheim behauptete sich gegen Kaiserslautern.
© imago

2012/13: Bundesliga - 2. Liga: Hoffenheim behauptet sich gegen den FCK

2012/13: Bundesliga gegen 2. Liga

In diesem Jahr ging nach der regulären Saison Bundesligist Hoffenheim als 16. in das Duell mit dem Zweitliga-Dritten Kaiserslautern. Während der Zweitligist die Aufstiegschance schon vor dem letzten Spieltag sicher hatte, musste die TSG bis zur allerletzten Minute zittern. In einer dramatischen Begegnung siegten die Kraichgauer zum Liga-Abschluss in Dortmund und hielten damit die Hoffnung auf den Klassenerhalt über den Umweg Relegation aufrecht. Den Rückenwind nutzte das Team und siegte mit einem bärenstarken Firmino 3:1 im Hinspiel. Auch im Rückspiel mit der typischen Betzenberg-Atmosphäre behielt die Elf von Trainer Markus Gisdol den Überblick und siegte nach zwei Toren nach Standardsituationen mit 2:1 - der Platz im Oberhaus wurde gesichert.


2012/13: 2. Liga - 3. Liga: Dresden setzt sich durch

2012/13: 2. Liga gegen 3. Liga

Um einen Platz im deutschen Unterhaus kämpfte Dynamo Dresden gegen den Dritten der 3. Liga - da fing Osnabrück im letzten Moment noch Heidenheim ab. In Hin- und Rückspiel "feierten" die beiden Klubs ein Wiedersehen: Bereits in der Relegation 2010/11 hatte es dieses Duell gegeben. Damals allerdings mit umgekehrten Vorzeichen, der Zweitligist Osnabrück unterlag im eigenen Stadion in der Verlängerung den aufstrebenden Dresdenern. In diesem Jahr zog der VfL als Drittligist erneut den Kürzeren. Nach einem 1:0-Sieg im Hinspiel unterlagen die Niedersachsen in Dresden 0:2.

Aufstiegs-Relegation in die 3. Liga

Die Übersicht der Aufstiegsspiele finden Sie hier.


2011/12: Bundesliga - 2. Liga: Bitteres Ende für Hertha, Fortuna ist zurück

2011/12: Bundesliga gegen 2. Liga

Hertha BSC hatte mit einem 3:1-Sieg gegen Hoffenheim und der 1:4-Niederlage der Kölner gegen die Bayern am letzten Bundesliga-Spieltag doch noch die Relegation erreicht und so den Klassenerhalt wieder in eigener Hand. Doch daraus wurde letztlich nichts. Gegen den Dritten der 2. Bundesliga, die Fortuna aus Düsseldorf, gab es kein versöhnliches Ende.

Düsseldorf kehrte aus dem Hinspiel in Berlin trotz Rückstand mit einem 2:1-Sieg nach Hause und hatte im hemischen Stadion alle Trümpfe in der Hand. Beister eröffnete da nach 25 Sekunden, doch die Rehhagel-Elf meldete sich zurück. Spätestens mit dem Platzverweis von Torschütze Ben-Hatira und dem unmittelbar folgenden 2:1 der Fortuna schien die Partie gelaufen. Hertha-Anhänger sorgten für eine Unterbrechung, Raffael gelang das 2:2 - und zwei Minuten vor dem Ende herrschte nur noch Chaos, als Fortuna-Anhänger vorzeitig den Platz stürmten. Mit einer halben Stunde Verzögerung wurde die Wartezeit der Fortuna auf die Bundesliga-Rückkehr nach 15 Jahren beendet.


2011/12: 2. Liga - 3. Liga: Regensburg schickt den KSC nach unten

2011/12: 2. Liga gegen 3. Liga

Der Karlsruher SC sicherte sich zuhause gegen den feststehenden Aufsteiger Eintracht Frankfurt am letzten Zweitligaspieltag mit einem 1:0 Platz 16 und damit die Relegation. Dort galt es eine Serie zu brechen - noch keinem Zweitligisten gelang in der 2008/09 wieder eingeführten Relegation ein Sieg gegen einen Drittligisten. Aber auch der KSC scheiterte an diesem Vorhaben. Beim Jahn gelang zunächst ein 1:1, zuhause führten die Badener schon 2:1. Laurito traf zum 2:2 und schickte den KSC zum zweiten Mal nach 2000 in die Drittklassigkeit. Die Oberpfälzer dagegen kehren nach acht Jahren Abstinenz ins deutsche Unterhaus zurück. "Nicht unverdient", wie KSC-Sportdirektor Kreuzer eingestand.


Lesen Sie auf der nächsten Seite: 2010/11: Gladbachs Happy End - Dresden feiert in Osnabrück
 
Seite 1/4
- Anzeige -
Seite versenden

Partnerangebot

    Frühlingserwachen bei eBay

    Planzen- und Gartenzubehör zu Schnäppchepreisen für frühlingshafte Gartenfreuden. Jetzt bei eBay shoppen!

Vereinsdaten

Vereinsname:1899 Hoffenheim
Gründungsdatum:01.07.1899
Mitglieder:5.700 (30.06.2013)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Dietmar-Hopp-Sportpark
Horrenberger Straße 58
74939 Zuzenhausen
Telefon: (0 72 61) 94 93 0
Telefax: (0 72 61) 94 93 102
E-Mail: info@achtzehn99.de
Internet:http://www.achtzehn99.de

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Kaiserslautern
Gründungsdatum:02.06.1900
Mitglieder:18.151 (11.07.2013)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Fritz-Walter-Straße 1
67663 Kaiserslautern
Telefon: (0631) 31 88 0
Telefax: (06 31) 31 88 29 0
E-Mail: info@fck.de
Internet:http://www.fck.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Dynamo Dresden
Gründungsdatum:28.07.1950
Mitglieder:14.000 (01.07.2013)
Vereinsfarben:Schwarz-Gelb
Anschrift:Lennéstraße 12
01069 Dresden
Telefon: (03 51) 4 39 43 0
Telefax: (03 51) 4 39 43 13
E-Mail: verein@dynamo-dresden.de
Internet:http://www.dynamo-dresden.de/

Vereinsdaten

Vereinsname:VfL Osnabrück
Gründungsdatum:17.04.1899
Mitglieder:2.066 (30.06.2011)
Vereinsfarben:Lila-Weiß
Anschrift:Scharnhorststraße 50
49084 Osnabrück
Telefon: (05 41) 77 08 70
Telefax: (05 41) 77 08 711
Internet:http://www.vfl.de

Partnerangebot

    Lotto online spielen

    Bequem online den Lotto-Spielschein ausfüllen und digital einreichen. Das müssen Sie beim Tippen im Internet beachten. Erfahren Sie mehr...

- Anzeige -

Anzeige