MSN Sport
27.11.2012, 22:12

Ice Tigers gewinnen Torfestival

Die Adler siegen - die Haie lauern weiter

Nachdem die Adler Mannheim am Sonntag mit einem 4:2-Sieg in Wolfsburg ihre Tabellenführung ausbauten, konnte am Dienstag der Verfolger aus Köln gegen Ingolstadt mit 4:1 nachziehen. Nürnberg entschied ein Torfestival gegen die Iserlohn Roosters für sich. 7:6 hieß es am Ende der Partie am Nürnberger Dutzendteich. Die Eisbären Berlin haben zu Hause souverän mit 5:2 gegen München gewonnen, während die Freezers in Krefeld verloren.

Siegerjubel: Die Adler Mannheim haben ihre Tabellenführung ausgebaut.
Siegerjubel: Die Adler Mannheim haben ihre Tabellenführung mit einem 4:2 in Wolfsburg ausgebaut.
© Picture Alliance Zoomansicht

Zwei Tage nachdem Mannheim gegen Köln das Topspiel mit 2:5 verloren hatte, fanden die Tabellenführer in die Spur zurück. Beim Tabellenletzten in Wolfsburg gewannen die Adler mit 4:2 (0:1,2:1,2:0) und stellten damit den alten Vorsprung von fünf Punkten wieder her. Bis kurz vor Schluss stand es in Niedersachsen 2:2. Doch die Mannheimer Craig MacDonald (57.) und Adam Mitchell (60.) sicherten ihrem Team mit einem späten Doppelpack den Sieg.

Torreigen in Nürnberg

In Nürnberg sahen die Fans einen Torreigen zwischen den Ice Tigers und den Iserlohn Roosters. 7:6 (1:2,4:2,2:2) stand es am Ende einer Partie, in der die Gäste dreimal in Führung gelegen haben. Die Düsseldorfer EG war gegen die Straubing Tigers ebenfalls mit 7:6 (2:3, 3:3, 2:0) erfolgreich.

Meister Eisbären Berlin fegte zu Hause den EHC München mit 5:2 (3:1,1:0,1:1) vom Eis. Die Gäste aus Bayern bleiben damit auf dem drittletzten Tabellenplatz.

Den Sprung an den Haien vorbei auf Platz zwei verpassten die Hamburg Freezers. Bei den Krefeld Pinguinen verspielten die Hanseaten ihre knappe Führung und mussten sich mit 1:2 (1:1, 0:0, 0:1) geschlagen geben. Hamburg belegt mit zwei weiteren Punkten Rückstand zu Mannheim somit Rang drei.

Die Haie bleiben dran

Die Kölner feierten viermal gegen Ingolstadt und sind wieder an Mannheim dran.
Die Kölner feierten viermal gegen Ingolstadt und sind wieder an Mannheim dran.
© imago Zoomansicht

Die Kölner Haie bleiben im Rennen um die Tabellenführung auf Tuchfühlung mit Vizemeister Adler Mannheim. Am 22. Spieltag gewann das Team des früheren Bundestrainers Uwe Krupp gegen den ERC Ingolstadt 4:1 (0:0, 2:1, 2:0) und liegt als Zweiter nur noch zwei Punkte hinter den Mannheimern, die bereits ein Spiel mehr absolviert haben. Ingolstadt belegt weiter den sechsten Rang.

Vor 7261 Zuschauern in der Kölner Arena glich Ingolstadts Joseph Motzko (31.) die Führung durch Andreas Holmqvist (28.) zunächst aus. Christopher Minard (37.) brachte die Kölner aber noch im zweiten Drittel wieder in Front. Im Schlussabschnitt machten erneut Minard und John Tripp (beide 57.) mit einem Doppelschlag alles klar.

- Anzeige -
Seite versenden

Partnerangebot

Mehr auf MSN

Partnerangebot

    Günstige Hotels finden!

    Mit Blind Booking von SURPRICE Hotels bekommen Sie tolle Hotelangebote zu besonders tiefen Preisen.

- Anzeige -

Anzeige