MSN Sport
24.11.2012, 00:13

Neue Frist bis zum 14. Dezember

NHL-Lockout wird ausgeweitet

Wegen des Arbeitskampfes in der nordamerikanischen Eishockey Liga NHL sind zwei weitere Wochen der Spielzeit abgesagt worden. Durch die Entscheidung am Freitag wird der sogenannte Lockout bis zum 14. Dezember ausgeweitet. Mittlerweile ist der gesamte Spielbetrieb stark gefährdet.

Durch den Streit zwischen Spielern und Teambesitzern wurde auch das traditionelle Allstar-Wochenende, das vom 24. bis 27. Januar 2013 in Columbus stattfinden sollte, abgesagt.

Weges des Lockouts in der Saison 2012/13, die eigentlich am 11. Oktober beginnen sollte, sind bereits 422 Spiele ausgefallen. Das entspricht einer Saison-Quote von 34,3 Prozent.

Bei dem Konflikt zwischen der Spielergewerkschaft NHLPA und den Klubeigentümern geht es um eine Neuverteilung der Gesamteinnahmen von rund 3,3 Milliarden Dollar pro Jahr. Die Profis sind seit dem 15. September von den Teams ausgesperrt. Dadurch spielen auch zahlreiche Stars wie die deutschen Nationalspieler Dennis Seidenberg, Christian Ehrhoff, Marcel Goc und Alexander Sulzer in der Deutschen Eishockey Liga (DEL).

- Anzeige -

MSN Extremsport

Livescores

Partnerangebot

    Neu bei Cecil!

    New Season, New Styles, New Collection - jetzt online shoppen & von 48h-Lieferung profitieren!

TV Programm

Zeit Sender Sendung
09:30 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
09:40 SDTV PEC Zwolle - NEC Nijmegen
 
09:45 EURO Radsport
 
09:45 SDTV FC Blackpool - FC Burnley
 
10:00 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 

Partnerangebot

- Anzeige -

Anzeige