MSN Sport
12.11.2012, 22:30

Düsseldorf: Lange Pause plus 1.500 Euro Strafe

Brutalo-Check: Zanetti für fünf Spiele gesperrt

Für fünf Spiele wurde Düsseldorfs Marc-Anthony Zanetti (21) aus dem Verkehr gezogen. Das beschloss der Disziplinarausschuss der Deutschen Eishockey Liga (DEL) am Montag. Zusätzlich wird dem Verteidiger eine Geldstrafe in Höhe von 1.500 Euro aufgebrummt. Beim 3:2-Heimsieg n.P. gegen den EHC München am Freitag hatte er Viktor Ekblom mit einem Brutalo-Check niedergestreckt.

Marc-Anthony Zanetti
Lebende Dampfwalze: Düsseldorfs Marc-Anthony Zanetti (li.) wurde nach einem Brutalo-Check hart bestraft.
© imago Zoomansicht

Zanetti ist kein Kind von Traurigkeit. Der DEG-Verteidiger sammelt jede Saison deutlich mehr Strafminuten als Punkte. Alleine in dieser, seiner ersten DEL-Spielzeit waren es 47 Strafminuten in nur 17 Spielen. Dabei gelangen ihm zwei Treffer und acht Assists.

Schon in den nordamerikanischen Juniorenligen fiel der Vertreidiger durch sein überhartes Spiel auf und sammelte Strafminuten im dreistelligen Bereich. Faustkämpfe, Bandenchecks oder Checks von hinten gehörten zu den Tatbeständen. Trauriger Höhepunkt war ein Tritt gegen den Kopf des am Boden liegenden deutschen Juniorenspielers Tom Kühnhackl in einem OHL (Ontario Hockey League) Spiel. Nun überschritt der 21-Jährige erneut die Grenzen.

Das war ein Riesenschock für uns, jeder hat Angst um sein Leben gehabt. Viktor lag da bewusstlos auf dem Eis, hatte die Augen verdreht und geblutet wie ein Schwein. EHC München-Manager Christian Winkler

Im DEL-Spiels am Freitagabend zwischen der Düsseldorfer EG und dem EHC München (3:2 n.V.) streckte Zanetti seinen Gegenspieler Viktor Ekblom in der Verlängerung mit einem brutalen Ellbogencheck nieder.

"Das war ein Riesenschock für uns, jeder hat Angst um sein Leben gehabt. Viktor lag da bewusstlos auf dem Eis, hatte die Augen verdreht und geblutet wie ein Schwein", hatte Münchens Manager Christian Winkler direkt nach dem Spiel gesagt.

5 Spiele Sperre, 1.500 Euro Strafe

Noch auf dem Eis erhielt der Kanadier eine Matchstrafe. Am Montag gab es dann Nachschlag vom Disziplinarausschuss der Deutschen Eishockey Liga. Demnach wird der DEG-Verteidiger für fünf DEL-Spiele gesperrt und muss eine Geldstrafe in Höhe von 1.500 Euro bezahlen.

Am Donnerstag reagierten die Düsseldorfer und legten Einspruch gegen dieses Urteil ein. Am darauf folgenden Montag zog der Klub seine Klage aber wieder zurück. Nach eingehenden juristischen Beratungen sei die DEG zu dem Schluss gekommen, dass es "keinerlei sportjuristische Möglichkeit gebe, den Fall zu gewinnen und somit die Sperre aufzuheben oder zu reduzieren."

- Anzeige -
Seite versenden

Partnerangebot

    Frühlingserwachen bei eBay

    Planzen- und Gartenzubehör zu Schnäppchepreisen für frühlingshafte Gartenfreuden. Jetzt bei eBay shoppen!

Vereinsdaten

Vereinsname:Düsseldorfer EG
Anschrift:Düsseldorfer EG
Brehmstraße 27a
40239 Düsseldorf
Telefon: 02 11 - 86 32 59 0
Telefax: 02 11 - 86 32 59 39
Internet:http://www.deg-eishockey.de/

Vereinsdaten

Vereinsname:EHC Red Bull München
Anschrift:EHC München
Spiridon-Louis-Ring 3
80809 München
Telefon: 0 89 - 30 66 91 00
Telefax: 0 89 - 30 66 91 04
Internet:http://www.ehc-muenchen.com/

Mehr auf MSN

Partnerangebot

- Anzeige -

Anzeige