MSN Sport
30.11.2012, 10:00

Miami weiter spitze - Mavs verpflichten Fisher

Ein Wimpernschlag sichert Warriors den Sieg

In einer nervenzerreißenden Schlussphase haben sich die Golden State Warriors mit 106:105 gegen die Denver Nuggets durchgesetzt. Tragischer Held wurde Andre Iguodala, dessen Dreier in der Schlusssekunde nicht zählte. In der zweiten Partie des Abends bauten die Miami Heat ihre Tabellenführung mit einem 105:100-Sieg gegen die San Antonio Spurs weiter aus. Nowitzki-Team Dallas Mavericks schlug indes auf dem Free-Agent-Markt zu und stellt zudem eine andere Neuverpflichtung ins Schaufenster.

Ray Allen
Ray Allens Dreier sicherte den Miami Heat den Sieg gegen die San Antonio Spurs.
© Getty Images Zoomansicht

In der Nacht zum Freitag siegten die Miami Heat mit 105:100 gegen die San Antonio Spurs. Die Gäste traten ohne vier Topspieler (Tim Duncan, Tony Parker, Manu Ginobili und Danny Green) an, hielten aber bis zur Schlussphase gut mit und das Spiel völlig offen. "Wir haben Vertrauen in jeden unserer Spieler. Ich denke, wir sind eines der Teams mit der größten Tiefe im Kader", sagte Spurs-Forward Matt Bonner (32).

Den Unterschied machte am Ende Miamis Routinier Ray Allen (37). Als nur noch 22,6 Sekunden auf der Anzeigetafel angezeigt wurden, versenkte der US-Amerikaner den alles enscheidenden Dreier. Auch Super-Star LeBron James (27) spielte wieder eine tragende Rolle bei den Heat und steuerte 23 Punkte und neun Rebounds zum Heimsieg bei. Damit stehen die Floridianer weiter an der Spitze der Eastern Conference. Auch die Texaner sind mit Rang fünf im Westen noch auf Play-off-Kurs.

Krimi in der Schlussphase

Ganz eng ging es zwischen Golden State und Denver (106:105) zu. Einen Wimpernschlag vor der Schlusssirene waren die Warriors mit 106:105 hauchdünn in Führung. Dann hielt die Halle den Atem an, als Andre Iguodala (28) zum Dreier ansetzte. Die Uhr lief ab, die Anzeige über dem Brett leuchtete knallrot und die Zahl stand auf 0:00. Der Sieg für Golden State? Ja! Zwar verwandelte Iguodala seinen Wurf, doch nach dem Auswerten der Videobilder entschieden die Referees, den Treffer nicht zu geben. Der US-Amerikaner soll den Ball beim Ablauf der Zeit noch mit der Hand berührt haben. Ein Wimpernschlag reichte den Warriors zum Sieg.

Andre Iguodala
Nervenkitzel pur: Einen Wimpernschlag nach der Schlusssirene versenkt Denvers Andre Iguodala den Dreier.
© Getty Images


Dallas angelt sich Fisher

Drei Niederlagen in Folge, acht der letzten elf Partien gingen verloren. Die Dallas Mavericks haben einen enttäuschenden Saisonstart (nur Rang elf in der Western Conference, 43,75 Prozent Siege) hingelegt und jetzt auf die Misere reagiert. Das Team um den verletzten Super-Star Dirk Nowitzki legte am Donnerstag (Ortszeit) personell nach: Aufbauspieler Derek Fisher (38) soll das Spiel der "Mavs" ankurbeln. Der US-Amerikaner ist fünfmaliger NBA-Champion mit den L.A. Lakers und war nach einem Engagement bei den Oklahoma City Thunder zuletzt Free Agent, also vertragslos.

Um Platz im Kader zu schaffen, wurde Troy Murphy (32) ins Schaufenster gestellt und auf die Waiver-Liste gesetzt. Der Center, der erst seit vier Wochen in Dallas unter Vertrag steht, kann jetzt von allen anderen NBA-Teams verpflichtet werden.

- Anzeige -
Seite versenden

National Basketball Association - 5. Woche 26.11. - 02.12.

Heim GastErg.
Brooklyn Nets - New York96:89 OT
 
Washington - San Antonio92:118
 
Detroit - Portland108:101
 
Chicago - Milwaukee92:93
 
Memphis - Cleveland84:78
 
Oklahoma City - Charlotte114:69
 
Utah - Denver105:103
 
LA Clippers - New Orleans98:105
 
Philadelphia - Dallas100:98
 
Cleveland - Phoenix78:91
 
Houston - Toronto117:101
 
Sacramento - Minnesota89:97
 
LA Lakers - Indiana77:79
 
Washington - Portland84:82
 
Orlando - San Antonio89:110
 
Boston - Brooklyn Nets83:95
 
Atlanta - Charlotte94:91
 
Detroit - Phoenix117:77
 
Chicago - Dallas101:78
 
Milwaukee - New York88:102
 
Memphis - Toronto103:82
 
New Orleans - Utah84:96
 
Oklahoma City - Houston120:98
 
LA Clippers - Minnesota101:95
 
Miami - San Antonio105:100
 
Golden State - Denver106:105
 
Toronto - Phoenix101:97
 
Charlotte - Philadelphia98:104
 
Orlando - Brooklyn Nets86:98
 
Boston - Portland96:78
 
New York - Washington108:87
 
Atlanta - Cleveland111:113
 
Memphis - Detroit90:78
 
Oklahoma City - Utah106:94
 
Minnesota - Milwaukee95:85
 
Sacramento - Indiana92:97
 
LA Lakers - Denver122:103
 
Miami - Brooklyn Nets102:89
 
Cleveland - Portland117:118 OT
 
Chicago - Philadelphia93:88
 
New Orleans - Oklahoma City79:100
 
Houston - Utah124:116
 
Milwaukee - Boston91:88
 
San Antonio - Memphis99:95 OT
 
Dallas - Detroit92:77
 
LA Clippers - Sacramento116:81
 
Golden State - Indiana103:92
 
New York - Phoenix106:99
 
LA Lakers - Orlando103:113

Partnerangebot

    Günstige Hotels finden!

    Mit Blind Booking von SURPRICE Hotels bekommen Sie tolle Hotelangebote zu besonders tiefen Preisen.

Vereinsdaten

Vereinsname:Miami Heat
Anschrift:Miami Heat
601 Biscayne Boulevard
Miami, Florida, USA 33132
Internet:http://www.nba.com/heat/

Vereinsdaten

Vereinsname:San Antonio Spurs
Anschrift:San Antonio Spurs
One SBC Center
San Antonio, Texas, USA 78219
Internet:http://www.nba.com/spurs/

Vereinsdaten

Vereinsname:Golden State Warriors
Anschrift:Golden State Warriors
1011 Broadway
Oakland, California, USA 94607
Internet:http://www.nba.com/warriors/

Vereinsdaten

Vereinsname:Denver Nuggets
Anschrift:Denver Nuggets
1000 Chopper Circle
Denver, Colorado, USA 80204
Internet:http://www.nba.com/nuggets/

Vereinsdaten

Vereinsname:Dallas Mavericks
Anschrift:Dallas Mavericks
The Pavilion
2909 Taylor Street
Dallas, Texas, USA 75226
Internet:http://www.nba.com/mavericks/

Mehr auf MSN

Partnerangebot

- Anzeige -

Anzeige