MSN Sport
27.11.2012, 09:54

Oklahoma fertigt die Bobcats ab

Lopez trifft, Knicks knicken ein

In der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA stand am Montagabend das Stadtduell in New York im Blickpunkt: Die Brooklyn Nets empfingen die New York Knicks. Die Kontrahenten schenkten sich nichts, 35 Punkte von Topstar Carmelo Anthony reichten den Knicks aber nicht, um die Punkte zu entführen. Für Aufsehen im Westen sorgte Oklahoma City. Kevin Durant und Co. deklassierten die Charlotte Bobcats.

Treibende Kraft: Nets-Topscorer Brook Lopez (Nr.11).
Treibende Kraft: Nets-Topscorer Brook Lopez (Nr.11).
© Getty Images Zoomansicht

35 Punkte von Carmelo Anthony, 28 Zähler von Tyson Chandler und eine 84:81-Führung kurz vor der Schlusssirene - das Feld war für die Knicks bereitet, um vor 17.732 Zuschauern im ausverkauften Barclays Center in Brooklyn den Nets die zweite Saison-Heimniederlage zuzufügen. Brook Lopez hatte allerdings etwas dagegen. Der 24-Jährige, mit 22 Punkten bester Nets-Werfer, sorgte für den 84:84-Ausgleich und brachte sein Team in die Verlängerung. Dort erzielte Routinier Jerry Stackhouse fünf seiner insgesamt 14 Punkte und brachte die Nets letztlich auf die Siegerstraße. 96:89 hieß es am Ende im Derby, das ursprünglich bereits am 1. Spieltag hätte stattfinden sollen, jedoch wegen Hurrikan Sandy verschoben werden musste.

"Jedesmal, wenn die Knicks-Fans angefangen haben, ihr Team anzufeuern, sind unsere Fans lauter geworden. Davon habe ich immer geträumt", meinte Nets-Coach Avery Johnson, dessen Klub erst vor der Saison aus New Jersey nach Brooklyn umgezogen war. Mit dem Erfolg zogen die Nets mit neun Siegen bei vier Niederlagen mit den Knicks in der Atlantic Division gleich, in der Eastern Conference ist nur Meister Miami Heat (10/3) besser notiert.

Auswärtsstarke Spurs

In der Spur befinden sich weiter die San Antonio Spurs, die in Washington ihren zwölften Sieg einfuhren. Das 118:92 bei den weiterhin sieglosen Wizards war bereits der achte Auswärtssieg im neunten Spiel in der Fremde. In der Hauptstadt trafen gleich sieben Spurs zweistellig.

Historische Pleite für die Bobcats

Elf Siege haben die Oklahoma City Thunder auf dem Konto, Erfolg Nummer elf war ein historischer Kantersieg gegen die Charlotte Bobcats. Ein glänzend aufgelegter Kevin Durant (18 Zähler) trieb OKC immer wieder an und zu einem 40-Punkte-Vorsprung zur Pause: 64:24. Es war der fünftgrößte Vorsprung, den es in der Geschichte der NBA jemals gegeben hat. Am Ende hatte der Vorjahresfinalist die Bobcats mit 114:69 deklassiert. Für Charlotte war es die höchste NBA-Niederlage in der Geschichte des Klubs.


Die Ergebnisse vom 26. November 2012

Brooklyn Nets - New York Knicks 96:89
Washington Wizards - San Antonio Spurs 92:118
Detroit Pistons - Portland Trail Blazers 108:101
Chicago Bulls - Milwaukee Bucks 92:93
Memphis Grizzlies - Cleveland Cavaliers 84:78
Oklahoma City Thunder - Charlotte Bobcats 114:69
Utah Jazz - Denver Nuggets 105:103
Los Angeles Clippers - New Orleans Hornets 98:105

- Anzeige -

MSN Extremsport

Livescores

Partnerangebot

    Lotto online spielen

    Bequem online den Lotto-Spielschein ausfüllen und digital einreichen. Das müssen Sie beim Tippen im Internet beachten. Erfahren Sie mehr...

TV Programm

Zeit Sender Sendung
12:25 SW3 Sport extra: Porsche Tennis Grand Prix
 
12:30 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
12:55 SDTV PEC Zwolle - Ajax Amsterdam
 
13:00 SKYS2 Fußball: UEFA Europa League
 
13:15 SKYBU Fußball: Bundesliga
 

Mehr auf MSN

Partnerangebot

- Anzeige -

Anzeige