MSN Sport
07.11.2012, 23:25

Artland verliert in letzter Minute

Ulmer überraschen Leibenath

Bundesliga-Spitzenreiter ratiopharm Ulm ist exzellent in den Eurocup gestartet. Die Spatzen siegten beim leicht favorisierten Cholet Basket (Frankreich) klar mit 93:71 (51:36) und setzten damit ein erstes Ausrufezeichen auf europäischer Bühne. Den Artland Dragons gelang das nicht. Die Quakenbrücker unterlagen gegen VEF Riga aus Lettland mit 72:82 (42:37).

Ulmer Jubeln
Prima Beginn: Ulm startete auch im Eurocup ziemlich erfolgreich.
© imago Zoomansicht

"Wir haben konsequent verteidigt, uns gute Wurfchancen erarbeitet und bewiesen, dass wir mehr als nur eine reine Offensivmannschaft sind", erklärte Ulms Headcoach Thorsten Leibenath nach dem Coup in Frankreich und zeigte sich von seinen Schützlingen positiv überrascht: "Dass wir bei unserem ersten Auswärtsspiel im Eurocup so stark spielen, ist schon ein bisschen überraschend."

Die Spatzen legten schon früh den Grundstein für den späteren Erfolg und erwischten vor 5082 Zuschauern einen Traumstart. Die Gastgeber fanden gegen die glänzend aufgelegte Offense der Ulmer kein Mittel und kassierten allein im ersten Viertel 32 Punkte - zur Halbzeit führte der Bundesligist mit satten 15 Zählern und ließ sich den Sieg danach nicht mehr nehmen. Überragender Mann auf dem Parkett war Neuzugang Allan Ray, der 25 Punkte zum Sieg beisteuerte.

Mit einem Negativerlebnis begannen derweil die Artland Dragons ihre Eurocup-Saison. Vor eigenem Publikum hielten die Quakenbrücker das Spiel gegen den lettischen Klub VEF Riga zwar offen, mussten sich dann aber auf bittere Art geschlagen geben: Bis zum Ende war es ein offenes und ausgeglichenes Match, sodass die Entscheidung - wie so oft bei solch engen Spielen - bei den Freiwürfen gesucht wurde. Die besseren Nerven bewiesen dabei die Balten: 35 Sekunden vor Schluss verwandelte Rigas Dairis Bertans zwei Freiwürfe zum 78:71 und machte alles klar.

- Anzeige -

MSN Sport

Partnerangebot

Mehr auf MSN

Partnerangebot

    ElitePartner!

    Bindungsangst? Von wegen! Hier gibt es noch Singles, die eine echte Beziehung wollen.

- Anzeige -

Anzeige